Im Mittelpunkt standen aktuelle Fragen der Bildungs- und Sozialpolitik

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch begrüßt das sozialpolitische Engagement des IB


Dietmar Bartsch und der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar

Am Dienstag trafen sich der Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch und der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar zu einem Gespräch. Wahlkreis von Dietmar Bartsch ist die Hansestadt Rostock. Hier ist der IB stark vertreten. Der Linken-Fraktionschef kennt die Arbeit des IB im Norden daher sehr gut und stellte seinen Besuch bei der 70-Jahr-Feier des IB in Schwerin in Aussicht. Er schätzt die Arbeit des IB und sein sozialpolitisches Engagement und wird sich in Zukunft stärker mit dessen Themen und Ideen auseinandersetzen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen aktuelle Fragen der Bildungs- und Sozialpolitik. Thiemo Fojkar unterstrich die Überparteilichkeit des IB. Aus diesem Grund trifft er regelmäßig Vertreter*innen fast aller im Bundestag vertretenen Parteien zu Beratungen.

Der IB, so Fojkar, ist ein wichtiger Akteur der Zivilgesellschaft in Deutschland und stellt auch weiterhin bei sozialpolitischen Fragen seine in Jahrzehnten erworbene Kompetenz in den Bereichen Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit zur Verfügung.

 


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.