upload/IB/VB Sachsen/Fußzeile/VB-Sa_F_Schulung_5.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Fußzeile/VB-Sa_F_Beratung_3.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Fußzeile/VB-Sa_F_Gruppe_1.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Fußzeile/VB-Sa_F_FD_1.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Header/VB-Sa_H_Schulung_3.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Header/VB-Sa_H_Schulung_4.jpg
upload/IB/VB Sachsen/Header/VB-Sa_H_Kochen_1.jpg
upload/IB/VB_Nord/Guestrow/MM_SWG1.jpg

BerEb

 

 

 

 

 

Unsere BerufseinstiegsbegleiterInnen sind in den jeweiligen Schulen für Einzelgespräche da. Sie sind immer ansprechbar - notfalls telefonisch. Sie beziehen das gesamte Umfeld mit ein und mobilisieren Unterstützung, wo sie sinnvoll und nötig ist.

Das Projekt findet an verschiedenen Regelschulen sowie an einem Förderzentrum statt.

Arnstadt

Regelschule Ludwig-Bechstein

Regelschule Robert-Bosch

Stadtilm:

Thüringer Gemeinschaftsschule (TGS)

Geraberg

Regelschule Geratal

Sömmerda:

Gemeinschaftsschule "Albert Einstein"

Regelschule "Christian-Gotthilf Salzmann" 

Förderzentrum "Rothenbachschule"

Straußfurt

Regelschule Straußfurt

Der Ablauf

Die BerufseinstiegsbegleiterInnen des IB beraten und unterstützen Schülerinnen und Schüler individuell auf ihrem Weg von der Schule in die Ausbildung mit folgenden Schritten und Zielen:

1.Schritt:

Den Schulabschluss schaffen!

Wir analysieren gemeinsam Schwächen und Stärken, schaffen Motivation, entwickeln Lernstrategien, verbessern die Zeitplanung, organisieren Nachhilfe und andere Unterstützung. Wir arbeiten gemeinsam an der Verbesserung der sozialen Kompetenzen.

2. Schritt:

Die richtige Berufswahl treffen!

Wir unterstützen Jugendliche bei ihrer beruflichen Orientierung und der Berufswahl. Wir vergleichen gemeinsam eigene Wünsche mit bestehenden Möglichkeiten auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

3. Schritt:

Den passenden Ausbildungsplatz finden!

Wir bieten Bewerbungstrainings, Informationen zu Ausbildungsplätzen und Praktika, Kontakte zur Berufsberatung, zu Betrieben, Kammern u.a.

4. Schritt:

Die Ausbildung erfolgreich beginnen!

Wir sind auch in den ersten Monaten nach Beginn der Ausbildung für die Auszubildenden da.  Wir stärken Handlungskompetenzen in Bezug auf die Arbeits- und Lebenswelt. Dann sind wir auch Ansprechpartner für den Betrieb und die Berufsschule. Wir stabilisieren den Einstieg in die Ausbildung und helfen bei möglichen Problemen.

Die Voraussetzungen

Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler erfolgt in Absprache mit der Schulleitung.

Die Agentur für Arbeit (Berufsberatung) prüft und genehmigt die Förderung eines Schülers durch die Berufseinstiegsbegleitung.

Die Zielgruppe

Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt im 8. Schuljahr und richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten haben, den Hauptschulabschluss einer allgemein bildenden Schule zu erreichen und zudem Probleme haben, den Übergang in eine berufliche Ausbildung zu bewältigen.

Die Ziele des Angebots

  • Erreichung eines Schulabschlusses
  • Berufsorientierung und Berufswahl der TeilnehmerInnen
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Einmündung in ein (betriebliches) Ausbildungsverhältnis sowie Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

 

Kontakt

Silke Kleeberg
Fax: 03628 666022

Standort

Bildungszentrum Erfurt
Hallesche Straße 20
99085 Erfurt
Tel.: 0361 598310
Fax.: 0361 5983115
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.