upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Betreutes Jugendwohnen/billiards-1132369_1920.jpg
upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Betreutes Jugendwohnen/concept-451363_1920.jpg
upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Betreutes Jugendwohnen/pizza-1013631_1920.jpg

Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung Hamburg-Sasel

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung in den Jugendwohnungen im Waldweg 105 gemäß §§ 35,41 SGB VIII mit Nutzung des Nachtdienstes der ambulanten Jugendgruppenbetreuung

Dieses Wohnraumangebot bereitet junge Menschen mit professioneller Hilfe auf ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben vor.

In einem Hilfeplangespräch werden individuelle Betreuungsziele mit den Jugendlichen und jungen Volljährigen, ihren Personensorgeberechtigten sowie dem Jugendamt abgestimmt und gemeinsam formuliert. Entsprechend ihren Fähigkeiten werden die Jugendlichen und jungen Volljährigen dann in ihrer persönlichen Entwicklung auf diese Ziele hingeführt, begleitet und gefördert. Dementsprechend variiert der der Zielerreichungsgrad individuell.

Die Betreuungsziele dienen der Überprüfung der Hilfeleistung in regelmäßigen Zeitabständen. Die Zielerreichung wird dokumentiert, über sie wird berichtet und sie ist Gegenstand der Beratung in Hilfeplangesprächen.

Neben der Erarbeitung individueller Themen gemäß dem Hilfeplan werden im Betreuten Jugendwohnen Sozialkompetenzen gefördert, Haushaltsführung erprobt und schulische sowie berufliche Perspektiven erarbeitet.

Unser Qualitätsmanagement stellt den Kinder- und Jugendschutz auf allen Ebenen in den Arbeitsmittelpunkt. Es wird von jedem Mitarbeiter berücksichtigt.

Zusätzliche Angebote sind:

  • Dreimal wöchentlich findet unter Anleitung unserer Hauswirtschaftskraft ein Kochangebot statt: es wird gemeinsam eingekauft, gekocht, im Gemeinschaftsraum gegessen und wieder aufgeräumt
  • Im Gemeinschaftsraum stehen Internet-Arbeitsplätze zur Verfügung
  • Im monatlichen Jugendtreff tauschen sich die Jugendlichen untereinander und mit den Betreuern zu Freizeitangeboten, hausinternen Abläufen, Wünschen und Ideen.
  • Die Wahl eines Jugendsprechers als zusätzlicher Vertreter der Jugendlichen findet vierteljährlich im Jugendtreff statt.
  • Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung des hauseigenen Außengeländes für Sport- und Freizeitaktivitäten (Garten, Grillplatz, Volleyballfeld)
  • Ein Beschwerdemanagement mit externem Ansprechpartner für die Bewohner ist installiert
  • Der Erwerb eines "Hauswirtschaftsführerscheines"  bestehend aus den Modulen Hygiene, Ernährung und Umwelt ist für jeden Bewohner vorgesehen
  • Einmal wöchentlich gibt es das Angebot der hauseigenen Praktikums- und Ausbildungsberatung mit der Erstellung von Kompetenzanalysen zur beruflichen Orientierung und der Fertigung von Bewerbungsmappen
  • Für Jugendliche mit Migrationshintergrund bieten wir durch Kooperation mit unserem ambulanten Team Dolmetscherstunden an, um gute Kommunikation zwischen Betreuern und Jugendlichen zu gewährleisten
  • Eine ambulante Nachbetreuung im eigenen Wohnraum ist durch den Bezugsbetreuer im Anschluss möglich


Die Bezugsbetreuer arbeiten in der Regel Montag bis Freitag zwischen 8.00 - 18.00 Uhr
(bei Bedarf auch außerhalb dieser Zeiten)
Eine Nachtbereitschaft gibt es im Haus durch die anderen Angebote werktags von
18.00 - 7.00, an allen Wochenenden und Feiertagen von 15.00 - 7.00 Uhr

 

Fotos: IB Hans Scherhaufer

Der Ablauf

Der Ablauf wird individuell je nach Hilfebedarf und Vereinbarung mit dem fallzuständigen Jugendamt gestaltet.
 

Betreutes Jugendwohnen Hamburg
Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung

Waldweg 105
22393 Hamburg

Die Voraussetzungen

  • Aufnahmealter zwischen 16 und 21 Jahren 
  • keine geistigen oder sonstigen gravierenden Beeinträchtigungen, die eine Mitarbeit zur Erreichung des Hilfeziels nicht möglich machen
  • Akzeptanz der Hausregeln

Die Zielgruppe

Jugendliche mit einem Regelaufnahmealter zwischen 16 und 21 Jahren, die  bei der Bewältigung von unterschiedlichsten Lebensthemen unterstützt werden sollen. Diese Unterstützung erfolgt möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes, jedoch außerhalb der Herkunftsfamilie. Der Zielgruppe dieses Angebots kann eine hohe Betreuungsintensität angeboten werden. 

Die Ziele des Angebots

Wir möchten jungen Menschen ein Zuhause bieten, in dem sie durch intensive Unterstützung unserer Bezugsbetreuer bestmöglich an ihren Zielen arbeiten können. Ziele dieser Erziehungshilfe sind die Deckung des individuellen Bedarfs, der in der Hilfeplanung festgestellt wurde, sowie die Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben im eigenen Wohnraum.

Kontakt

Nina Spahn
Tel.: 040 20974412
Fax: 040 60823453

Standort

Betreutes Jugendwohnen Hamburg
Horner Landstr. 46
22111 Hamburg
Fax.: 0 40 650600-41
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.