upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL III 2017/Simmern/IB-Simmer_Trainingswohnen2_Header.jpg
upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL III 2017/Simmern/Traininswohnenswohnen_IB-Simmern.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Betreutes Trainingswohnen für junge Menschen ab 16 Jahren

Selbständig leben und wohnen lernen! Für eine gesicherte Zukunft

Betreutes Trainingswohnen für junge Menschen ab 16 Jahren soll jungen Menschen einen verlässlichen Orientierungs- und menschlichen Bezugsrahmen mit ausreichender Zuwendung bieten, sie erhalten Hilfe mit dem Ziel ein eigenverantwortliches Leben zu führen. Dazu wird der junge Mensch in allen Fragen seiner persönlichen Entwicklung sowie beim Aufbau eines eigenen Lebensfeldes durch erfahrene Fachkräfte beraten und unterstützt

Der Ablauf

Jede unserer zwei Wohnungen verfügt über drei verschieden große Zimmer, eine Gemeinschaftsküche sowie ein Gemeinschaftsbad.

Nach der erfolgreichen Aufnahme ins betreute Trainingswohnen bezieht der junge Mensch eines dieser drei Zimmer innerhalb einer der beiden Wohngemeinschaften.

Von nun an beginnt für ihn der Alltag eines eigenständigen Lebens mit Kochen, Putzen, Einkaufen und Freizeitgestaltung. Wo früher Eltern oder Erzieher die Aufgaben übernommen haben, muß der junge Mensch nun lernen, alles selbst zu regeln, von der Anmeldung beim Einwohner Meldeamt bis hin zum Einkauf von Lebensmitteln und zur Zubereitung der Speisen. '

Betreut wird er hier durch die Fachkräfte des Internationalen Bundes. Diese haben ihren Sitz in Büroräumen, die sich im Erdgeschoss des selben Gebäudes befinden und können auch bei Krisensituationen schnell vor Ort sein. Sie helfen bei fast allen Fragen und Problemen des täglichen Lebens, beraten, unterstützen und klären auf. Und wenn die normalen Arbeitszeiten der Fachkräfte enden, so gibt es einen Notdienst, der jederzeit telefonisch erreichbar ist und in Notfällen helfen kann.

Der Umfang der Hilfe ermittelt sich aus dem individuellen Bedarf und wird im Rahmen eines Hilfeplangesprächs mit dem zuständigen Jugendamt, das in regelmäßigen Abständen stattfindet, festgelegt. Ebenso wird hier festgelegt, wie lange der Aufenthalt im betreuten Trainingswohnen dauern soll und ab wann es Zeit wird, eine komplett eigene Wohnung für den jungen Menschen zu suchen.

 

Die Voraussetzungen

Die Aufnahme in das betreute Trainingswohnen erfolgt immer durch das zuständige Jugendamt und kann sowohl aus der Herkunftsfamilie als auch aus der stationären Unterbringung heraus erfolgen. Eine wichtige Voraussetzung ist das Vorhandensein einer geregelten Tagestruktur oder die Aufnahme in absehbarer Zeit, wie z.B. regelmäßiger Schulbesuch, Absolvierung einer Ausbildung, etc.

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Jugendliche/junge Erwachsene im Alter von 16 bis 21 Jahren (in begründeten Einzelfällen auch über das 21. Lebensjahr hinaus), die im Rahmen der Jugendhilfe versorgt und gefördert werden müßen und die bereits über das für eine ambulante Betreuung notwendige Mindestmaß an Eigenverantwortung und Selbstständigkeit verfügen.

Die Ziele des Angebots

Die Betreute Wohngemeinschaft soll den Heranwachsenden und jungen Volljährigen die Unterstützung geben, der sie noch bedürfen, um in unserer Gesellschaft anzukommen und später ein eigenverantwortliches Leben führen zu können.

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Wilfried Antoni

Direkt zum Kontaktformular

Standort

IB Simmern
Gemündener Str. 7
55469 Simmern
Tel.: 06761 13040
Fax.: 06761 3231