upload/IB/VB_Nord/Hamburg/BANNER/Schnittstelle_Banner_1350x425.png
Teilen Sie unsere Inhalte

Schnittstellenprojekt • Hamburg-Neuallermöhe

Offene Beratung für Schüler*innen

Das Schnittstellenprojekt Neuallermöhe ist ein niederschwelliges Beratungsprojekt, das sich an Schüler*innen der weiterführenden Schulen in und um Allermöhe richtet. Wir arbeiten sowohl präventiv zur Vermeidung als auch zur Bewältigung von akutem Schulabsentismus und deliquentem Verhalten bei Jugendlichen.

Im Rahmen des Projektes bieten wir individuell angepasste Spiel-, Sport- und Kreativangebote sowie sozialpädagogische Beratung und Begleitung im Umgang mit Lehrern, Eltern oder Behörden. Die Teilnehmer*innen werden durch gezielte Unterstützungsmaßnahmen gefordert und gefördert.

Des Weiteren sorgen wir für die Vernetzung und Anbindung an andere pädagogische oder kulturelle Regelangebote im Stadtteil.

Die Globalrichtlinie Sozialräumliche Angebote der Jugend- und Familienhilfe (SAJF) in der jeweils gültigen Fassung bildet die rechtliche Grundlage.

Kontakt zum Projekt:
Schnittstelle Neuallermöhe
Von-Halem-Str. 23
21035 Hamburg
Schnittstelle-hamburg@ib.de
040 735 807 53
0175 602 47 06
0171 219 15 97

Foto: Antonio Guillem

Der Ablauf

Sie treffen uns in unserem Büro, an einem neutralen Ort oder auf Wunsch bei Ihnen zu Hause.

  • Beratung bei Schulproblemen
  • Vermittlung bei Eltern-Lehrer-Kind-Konflikten
  • Begleitung zu Behörden o.ä.
  • Förderung von Kreativpotentialen
  • passgenaue systemische Einzelfallberatung und -begleitung für bis zu 6 Monate

Die Voraussetzungen

Das Angebot unterliegt der Freiwilligkeit und ist kostenlos. Die Finanzierung erfolgt über die Freie und Hansestadt Hamburg und das Bezirksamt Hamburg Bergedorf.

Der Beratungs- und Unterstützungsbedarf  für Kinder und Jugendliche liegt in folgenden Bereichen:

  • Bewältigung von Alltagsaufgaben
  • Überwindung von schulischen oder privaten Krisensituationen
  • Training von Verantwortung, Verbindlichkeit und Regeleinhaltung
  • Stärkung von Selbsthilfekompetenzen
  • Aufbau eines gefestigten Selbstbewusstseins

Die Zielgruppe

Schüler*innen weiterführender Schulen  aus dem Stadtteil Hamburg-Neuallermöhe.

Die Ziele des Angebots

Ziel des Projektes ist die sozialraumorientierte Unterstützung von Kindern und Jugendlichen entsprechend ihrem individuellen Hilfebedarf. Die Unterstützung erfolgt in Form eines aufsuchenden Beratungs- und Unterstützungsangebotes mit einem niedrigschwelligen Zugang.

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Holger Neuwirth

Standort

Sozialraumorientierte Angebote Hamburg
Horner Landstr. 46
22111 Hamburg