Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer

Die Hilfe soll das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezuges zur Familie seine Verselbstständigung fördern. Der Erziehungsbeistand bzw. die Betreuungshilfe ist ein auf den individuellen Bedarf ausgestaltetes Hilfsangebot.

Der Ablauf

Der Erziehungsbeistand/Betreuungshilfe ist eine intensive Form der ambulanten Hilfe zur Erziehung. Das Angebot richtet sich an das einzelne Kind bzw. den Jugendlichen unter besonderer Berücksichtigung des familiären Systems sowie des sozialen Umfeldes.

Die Voraussetzungen

Die Eltern (der alleinerziehende Elternteil) stellen einen Antrag beim zuständigen Jugendamt und erhalten eine Bewilligung. Die gesetzlichen Grundlagen der Erziehungsbeistandschaft sind die Hilfen zur Erziehung nach § 27 und § 30 SGB VIII.

Die Zielgruppe

Kinder und Jugendliche von 9 – 17 Jahre

Die Ziele des Angebots

  • Aufarbeitung von Entwicklungs- und Sozialisationsdefiziten
  • Entwicklung sozialer Kompetenz
  • Vermeidung der Herausnahme des Kindes
  • Konfliktfreies Zusammenleben durch Erarbeitung adäquater Problemlösungsstrategien
  • Stabilisierung des familiären Systems
  • Aktivierung vorhandener Ressourcen
  • Unterstützung bei Eingliederung in Schule, Ausbildung oder Arbeit
  • Entwicklung einer sinnvollen Freizeitgestaltung
  • Eigenverantwortliche Lebensführung

Weitere Informationen

Montag bis Freitag Termine nach Vereinbarung

Fördermöglichkeiten
Jugendamt II

Kontakt

Siegfried Henning
Fax: 0671 48 31 79-39

Standort

Jugendhilfe Bad Kreuznach
Lina-Hilger-Str.16
55543 Bad Kreuznach
Fax.: 0671 483179-39
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.