upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL II 2017/Grävenwiesbach/IB_Graevenwiesbach_Haus-2_Header.jpg
upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL II 2017/Grävenwiesbach/IB_Graevenwiesbach_Header3.jpg
upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL II 2017/Grävenwiesbach/IB_Grävenwiesbach_Header2.jpg

Wohnheim Grävenwiesbach II

Umfangreiche Unterstützung und Förderung für Menschen mit Mehrfachbehinderung

Unser Wohnhaus II in Grävenwiesbach ist eine vollstationäre Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Hier sind wir auf erwachsene Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen ausgerichtet, die eine Verhaltensauffälligkeit aufweisen.

Das Wohnheim verfügt über 8 Wohnplätze und die angeschlossene Wohngruppe über weitere 3 Plätze. Die Gestaltung des Tages  ist jeweils integriert und richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner, die tagsüber keiner geregelten Beschäftigung nachgehen können. Angeboten werden hier sowohl das Arbeiten mit Wachs in unserer Kerzenwerkstatt und mit anderen kreativen Medien sowie Schul- und Konzentrationstrainings.

Sie können uns telefonisch erreichen:
Telefon: 06086 9696 -0
Montag bis Freitag
von  9 - 12 Uhr und
von 13 - 15 Uhr

Der Ablauf

  • Neben pädagogischen und grundpflegerischen Leistungen erfahren unsere Klientinnen und Klienten eine umfangreiche Unterstützung und Förderung nach dem psychodynamisch orientierten Betreuungsansatz. Diese beschränken sich nicht nur auf alltagspraktische Verrichtungen, sondern beinhaltet auch Angebote zur Gestaltung des Tages.
     
  • Alle Angebote dienen als Brücke, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und wirken sich positiv auf das soziale Miteinander aus, denn jede sinnvolle Beschäftigung stärkt das Selbstbewusstsein.
     
  • Darüber hinaus werden musische, künstlerische und motorische Fähigkeiten erhalten und gefördert. Beispielhaft sind die individuellen Entwicklungsstandanalysen, auf deren Grundlage ganz individuelle Förderkonzepte erstellt werden. Diese setzen wir u. a. durch  reit-, musik- und/oder tanztherapeutische Maßnahmen um.
     
  • Die Integration in die Gemeinde Grävenwiesbach wird durch die aktive Teilnahme am öffentlichen Leben gefördert. Das traditionelle Schlachtessen und das alljährliche Sommerfest sind ein beliebter Bestandteil des Gemeindelebens. Durch kreative Arbeitsgruppen und Gesprächskreise bietet sich die Möglichkeit zum Austausch und zum besseren Verständnis.

Die Voraussetzungen

Die Behinderung muss amtlich anerkannt sein. Gesetzliche Grundlagen: Anspruchsberechtigung gemäß SGB XII, Kapitel 6 für Personen im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 SGB IX.

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen mit geistiger Behinderung, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und tagsüber keiner geregelten Beschäftigung nachgehen können.

Die Ziele des Angebots

Ziel der Betreuung ist ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben, geprägt von Würde und Respekt. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind Menschen mit unterschiedlichen Interessen, Begabungen und Behinderungen. Aus diesem Grund bieten wir ein breites Spektrum an pädagogischen und therapeutischen Hilfen und Angeboten an.

Video

Kontakt

Standort

Behindertenhilfe Grävenwiesbach / Verwaltung
Thüringer Str. 4a
61279 Grävenwiesbach
Tel.: 06086 9696-0
Fax.: 06086 9696-22
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.