Schulbezogene Jugendarbeit

- Freizeit- und erlebnispädagogische Angebote (z.B. Sport, Spiel,Theater, Kunst, Umwelt, Medien, Schülertreff) - Schülerprojekte mit sozialer Ausrichtung - Angebote der Gewalt- und Suchtprävention, Gesundheitsförderung - Angebote zur Berufsorientierung - Angebote zur praktischen Lebenshilfe

Der Ablauf

Schulbezogene Jugendarbeit ist charakterisiert durch bedarfsorientierte, außerunterrichtliche Betreuungs- und Förderangebote für alle Schüler an Regelschulen, Gymnasien und Gesamtschulen.

Die Voraussetzungen

Richtlinie Örtliche Jugendförderung des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit

Die Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 der - Jenaplan - Schule Suhl - Lautenbergschule Suhl

Die Ziele des Angebots

- Ausbau freiwilliger und verlässlicher außerunterrichtlicher Betreuungs- und Förderangebote im Sozialraum Schule - Enge Kooperation mit Jugendhilfe

Kontakt

Brigitte Klett
Fax: 03681-87926444

Standort

Jugendmigrationsdienst Suhl
Kornbergstr. 7
98528 Suhl
Fax.: 03681 87926444
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.