Internationale Jugendbildung

DIe Jugendbildung Hessen bietet für internationale Jugendbegegnungen Vor- und Nachbereitungsseminare an. Ebenso werden thematische Workshops zur politischen Bildung für internationale Jugendbegegnungen angeboten.

Die Jugendbildung Hessen organisiert und führt die Infobörse „Hessen Total International“ gemeinsam mit Kooperationspartnern, wie dem Hessischen Sozialministerium, dem Amt für soziale Arbeit Wiesbaden, dem Jugendbildungswerk der Stadt Frankfurt, dem Hessischen Jugendring, der Sportjugend Hessen und dem Haus am Maiberg u.a. durch. Auch die IB-Freiwilligendienste International sind hier vertreten. Die Jugend-Info-Börse "Hessen Total International" findet einmal im Jahr statt. Hier können sich Jugendliche und junge Erwachsene im Wiesbadener Kulturforum über internationale Bildungs-, Reise- und Begegnungsprogramme informieren. 40 Anbieter und Institutionen informieren über Jugendbegegnungen, Freiwilligenarbeit und Work & Travel-Aufenthalte u.v.a.. Darüber hinaus kann man sich auch zu Stipendien, Auslands-BAföG und anderen Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hessen-total-international.de.

Alle zwei Jahre findet ein Fachtag zu aktuellen Fragen der Internationalen Jugendarbeit im Netzwerk "Hessen Total International" statt. Näheres entnehmen Sie bitte hier: http://www.hessen-total-international.de/material/Flyer_HTI-Fachtag_20160513_web.pdf

Der Ablauf

In der Fremde begegne ich immer auch mir selbst.

Dieses Motto verdeutlicht den inhaltlichen Schwerpunkt der Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare. Das eigene Kulturverständnis wird erweitert und die eigene komplexe Identität mit den eigenen Mehrfachzugehörigkeiten reflektiert. Gemeinsam können Wirkmechanismen von Vorurteilen und Stereotypen bearbeitet werden, um die Wahrnehmung für ein Miteinander zu fördern.

Die Zielgruppe

Jugendliche im Alter zwischen 14 und 27 Jahren. Des weiteren bieten wir auch Seminare für Multiplikator*innen an, die eine Jugendbegegnung planen und durchführen wollen.

Die Ziele des Angebots

Ziel des Vorbereitungsseminars ist, sich der eigenen Vorstellungen und Bilder über das Gastland bewußt zu werden. Auf der Basis der Anerkennung von Vielfalt soll die Handlungskompetenz der Jugendlichen erweitert und ihre komplexe Identität gestärkt werden. Die Nachbereitung bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und mit dem eigenen Alltag in Beziehung zu setzen.

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Dr. Anastasia Paschalidou
Tel: +49 69 380312-26
Fax: +49 69 380312-49
Magdalene Biada
Tel: +49 69 380312-29
Fax: +49 69 380312-49

Standort

Jugendbildung Hessen
An der Zingelswiese 21-25
65933 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 380312-26 /-29
Fax.: +49 69 380312-49