upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL IV 2017/BZ Zweibrücken/ABH/IB_Zweibrücken_BZ_abH_Header.jpg

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Unterstützung für Auszubildende

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) beinhalten insbesondere Elemente des Stützunterrichtes zum Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten und zur Förderung und Absicherung der Fachtheorie und Fachpraxis sowie sozialpädagogische Begleitung zur Sicherung des Ausbildungserfolges. Die Förderung erfolgt individuell und in Kleingruppen und wird in allen Ausbildungsberufen angeboten. Vorhandene Wissenslücken werden geschlossen und das Erlernen der fachpraktischen Kenntnisse erleichtert.

Dabei wird grundsätzlich auf die individuelle Situation der Auszubildenden eingegangen, so wird z. B. die Dauer und die Lage des Unterrichtes mit den Teilnehmer/innen vorab geklärt.

In Kleingruppen und in Absprache mit den Berufsschullehrern und den Ausbildern kann auf die konkreten Schwierigkeiten des einzelnen Auszubildenden eingegangen werden. Zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten oder Prüfungen kann intensiver Einzelunterricht stattfinden. Lernhemmungen, Lernschwächen und Konzentrationsstörungen werden behutsam angegangen. So werden Prüfungsängste und Lernblockaden abgebaut. Wenn aku-te soziale, persönliche oder familiäre Probleme den Jugendlichen und damit seine Ausbildung beeinträchtigen, unterstützen Lehrer und Sozialpädagogen die Auszubildenden.

Die Zielgruppe

Zur Zielgruppe gehören – unabhängig von der erreichten Schulbildung – Jugendliche und junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Teilnehmer/innen an abH befinden sich in betrieblicher Ausbildung, die ohne die Förderung
 

  • ihre Berufsausbildung nicht fortsetzen oder erfolgreich beenden können
  • nach dem Abbruch einer Berufsausbildung eine weitere Ausbildung nicht beginnen können
  • in Gefahr stehen, ihre Ausbildung abzubrechen

Die Ziele des Angebots

AbH ist ein wichtiges Instrument, um jungen Menschen die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluß einer Berufsausbildung und damit eine berufliche Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.
Die Teilnahme an abH ist für die Betriebe und die Teilnehmer kostenfrei.

Kontakt

Michael Hoffmann
Fax: 06332 97 16 97

Standort

Bildungszentrum Zweibrücken
Dr.-Ehrensberger-Str. 37
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332 97160
Fax.: 06332 971697
E-Mail: Info-ZW@ib.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.