Heimerziehung

Heimerziehung bedeutet für uns, familiäres Aufwachsen für Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihren Familien bleiben können. Wie bieten den jungen Erwachsenen einen gemütlichen Wohnraum, in dem sie erlernen mit Problemen und Konfliktsituationen umzugehen, emotionale Stabilisierung zu erlangen und eine eigene Identität aufzubauen. Die Individualität und eigene Persönlichkeit der einzelnen Bewohnern wird in der Arbeit stets berücksichtig.

Ansprechpartner:
Holger Klawe
Vogelgesang 35
06449 Aschersleben
Tel.: 03473/ 81 44 81

Der Ablauf

 Der Internationale Bund in Aschersleben hält für 15 Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren einen Heimplatz vor. Sie erleben einen strukturierten Tagesablauf in einer kleinen familienähnlichen Wohngruppe. Hier erlernen sie hauswirtschaftliche Pflichten zu übernehmen, aber auch tägliche Verpflichtungen wie Hausaufgaben, Behördengänge, Arztbesuche etc. nachzugehen. Bei der Heimerziehung handelt es sich um eine stationäre Wohnform, die nach dem Situationsorientierten Ansatz, dem Systemischen Ansatz und dem Förder-Ansatz handelt.  Die gesetzlichen Grundlagen sind §§ 8a, 27,34,35a, und 41 SGB VIII.

Die Zielgruppe

Kinder und Jugendliche:
 

  • beiderlei Geschlechts, die in Ihrem bisherigen Lebensbereich nicht angemessen gefördert werden können und/oder in konfliktreichen Familienbeziehungen leben und für die ein aktueller Erziehungsbedarf vorliegt
  • die missbraucht bzw. misshandelt wurden und sowohl Abstand als auch einen notwendigen Schutzraum benötigen
  • mit Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen
  • bei denen Verwahrlosung durch schlechte häusliche Verhältnisse droht
  • die Folgen von Scheidung und Trennung und/ oder Sucht- und Drogenproblemen ihrer Eltern verarbeiten müssen

Die Ziele des Angebots

Hauptziel dieses Angebotes ist die Rückführung der Kinder und Jugendlichen in die Familie. Weitere Ziele sind:

  • Unterstützung bei der Aufarbeitung der Familienprobleme, die zu der stationären Unterbringung geführt haben
  • Erlernen neuer Verhaltensweisen
  • Aufbau einer angemessenen Verhaltenssteuerung
  • Abbau von Angst-, Druck- und Versagensgefühlen
  • Verbesserung der Belastbarkeit und Ausdauer
  • Vermittlung von Normen und Werten
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen
  • Verbesserung und Stabilisierung der schulischen Leistungen

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Holger Klawe
Tel: +49 3473-8144811
Fax: +49 3473-802202

Standort

Kinder- und Jugendhilfezentrum Harz
Vogelgesang 35
06449 Aschersleben
Tel.: +49 3473 814481
Fax.: +49 3473 802202
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.