Stadtteilmanagement (SM) Fermersleben/ Salbke/ Westerhüsen

Das "Stadtteilmanagement" ist ein Sammelsurium komplexer und vielfältiger Aufgaben im Rahmen der gemeinwesenorientierter Stadtteilarbeit. Mit "Managen" ist nicht "das Entscheiden von oben herab" gemeint, sondern vielmehr das "Organisieren, Moderieren, Koordinieren und Kommunizieren". Die Stadtteilarbeit ist ein langwieriger und schrittweiser Entwicklungsprozess. Es geht darum, eine soziokulturelle Stadtteilentwicklung zu fördern, Gemeinwesenarbeit zu entwickeln und die Nachbarschaft zum Mitmachen zu ermutigen. Das Stadtteilmanagement ist aber auch nur ein weiterer Akteur der Stadtteilarbeit und verfügt auch nur über begrenzte Möglichkeiten, um etwas im Sozialen-Stadt-Fördergebiet zu erreichen. Die gelingt am besten mit durch Zusammenarbeit und Kooperation mit möglichst vielen Akteuren und der Stadtverwaltung.

Zudem unterstützt das Stadtteilmanagement aktive und nachhaltige Partizipation von möglichst vielen Anwohner_innen und Akteuren als engagierte Nachbarschaft für den Stadtteil.Stadtteilentwicklung soll eine beständige Motivations- und Aufbruchstimmung erzeugen, damit sich ein attraktives Wohn- und Lebensumfeld enwickeln kann. Mit dem Förderprogramm "Soziale Stadt" besteht die Möglichkeit, in den drei Stadtteilen Fermersleben, Salbke und Westerhüsen, die erforderlichen Maßnahmen durchzuführen, die beim Wandel von einem ehemaligen Industriegebiet zum naturverbundenen Vorortgebiet behilflich sind, die Infrastruktrur aufrechterhalten sowie den Bewohner_innen das Gefühl geben, in einem lebenswerten Stadtteil zu wohnen.

Bürger_innensprechstunde:

Dienstag und Donnerstag 10:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Stadtteilmanager:
Marcel Wark
Bürgerhaus "Alte Schule Salbke"
Greifenhagener Str. 7
39122 Magdeburg
 
Tel. 0391 - 520 951 12
       0177- 784 746 0

Die Ziele des Angebots

Leitung des Stadtteilbüros mit Durchführung von Bürgersprechstunden/ Vernetzung und Zusammenführung verschiedener Akteure, soziale Gruppen, Initiativen und Vereine etc./ Mittlerrolle sowie Vernetzung der Gemeinwesenarbeit aller Bewohner_innen und Akteuren/ Begleitung und Unterstützung von allen Aktivierungs- und Beteiligungsprozessen/ Begleitung von städtebaulichen Maßnahmen/ gemeinwesenorientierte Öffentlichkeits- und Imagearbeit/ Unterstützung lokaler Ökonomie für die Stadterneuerung/ soziokulturelle Projektarbeit und Förderung bürgerschaftlichen Engagements/ Multiplikator für Bürger_innenanliegen und Expertise für Akteure/ Einsatz für ein demokratischen und toleranten Stadtteil/ Willkommenskultur gestalten

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Marcel Wark
Tel: +49 391-520 951 12

Standort

Internationaler Bund (IB) Magdeburg
Brenneckestr.95
39118 Magdeburg
Tel.: +49 391 6077250
Fax.: +49 391 60772529