Betreuungsweisung am Standort Ingelheim

Soziale Unterstützung und Stabilisierung

Der Internationale Bund e.V. führt im Auftrag des Jugendamtes des Landkreises Mainz-Bingen und des Jugendamtes der Stadt Mainz Betreuungsweisungen gemäß § 10 Jugendgerichtsgesetz durch.
Die Betreuungsweisung ist eine Weisungsmöglichkeit des Jugendgerichtes gemäß § 10 Abs.l Ziffer 5 JGG.

Die Weisung, sich der Betreuung und Aufsicht einer bestimmten Person, einem Betreuungshelfer, zu unterstellen, soll junge Menschen in ihrer Entwicklung fördern und stabilisieren.

Die Betreuung umfasst in der Regel einen Zeitraum von sechs Monaten mit mindestens einem intensiven Kontakt wöchentlich.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Bitte melden Sie sich telefonisch bei Herrn Jörg Sommer: 0151-42206542.
Er ruft Sie umgehend zurück.

Der Ablauf

Die Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit den Straftaten
  • Entwicklung einer eigenen Lebensperspektive
  • Integration in den Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt
  • Bewältigung schulischer Probleme
  • Aufarbeitung von belastenden Erfahrungen und Problemen
  • Entwicklung lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Klärung finanzieller Fragen und Sicherstellung sozialrechtlicher Ansprüche
  • Stärkung der Sozialkompetenz
  • Bewältigung persönlicher Krisen
  • Unterstützung bei Konflikten im Elternhaus, Schule und Betrieb
  • Anregung zu aktiver Freizeitgestaltung
  • Unterstützung und Begleitung bei der Beantragung von Therapien
  • Bearbeitung von Gewaltproblematiken

Die Voraussetzungen

Eine Betreuungsweisung erfolgt:
• durch jugendrichterliche Weisung/Auflage
• innerhalb eines Bewährungsverfahrens

Die Zielgruppe

Zielgruppe sind Jugendliche und Heranwachsende (Altersgruppe der 14 bis 21-jährigen), die wiederholt leichte bis mittelschwere Delikte begangen haben, denen ein soziales Unterstützungsnetzwerk fehlt und die es aus eigener Kraft nicht schaffen, ihre Alltagsprobleme zu lösen und somit gefährdet sind, erneute Straftaten zu begehen.

Die Ziele des Angebots

• Förderung der Eigenverantwortlichkeit
• Hilfestellung bei Problemen verschiedenster Art ( z.B. Ausbildung/Arbeitssuche/Wohnungssuche)
• Vermeidung erneuter Straffälligkeit
• Erweiterung der Kompetenzen im Hinblick auf Konfliktlösungs- und Verhaltensstrategien

Kontakt

Jörg Sommer
Tel.: 06132-434056
Fax: 06132-4419983

Standort

Kinder- und Jugendhilfe und Soziale Arbeit Ingelheim
Georg-Rückert-Str. 10
55218 Ingelheim am Rhein
Tel.: 06132 434056
Fax.: 06132 4419983
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.