upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL IV 2017/BZ Zweibrücken/WB Pflege/IB_Zweibruecken_Weiterbildung Pflege.jpg

Haushaltsassistenz in der Pflege (Teilzeit)

Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs prognostizieren Experten für die kommenden Jahre einen spürbaren Anstieg freier Stellen auf dem Arbeitsmarkt.

Nicht wenige dieser neuen Jobs werden notwendigerweise im medizinisch/pflegerischen Bereich entstehen, da der demographische Wandel kaum noch aufzuhalten ist. Da immer mehr Menschen ein hohes Lebensalter erreichen, bedarf es auch einer angemessenen Versorgung.

Der Ablauf

Deshalb bietet das Bildungszentrum des Internationalen Bundes e.V. in Pirmasens ab dem 15.08.2011die interessante Kombinations-Weiterbildung „Betreuungskraft in Pflegeheimen/Haushaltsassistenz in der Pflege“ an.

Inhaltlich ist der Kurs, der als Teilzeitlehrgang mit einer Regelverweildauer von 3 Monaten durchgeführt wird, in fünf Module aufgeteilt. Nach der erfolgreichen Teilnahme erlangen die Teilnehmenden zum Abschluss das Zertifikat nach § 87b Abs. 3 SGB XI und sind damit befähigt in einem neuen, zukunftsträchtigen Berufsfeld zu arbeiten


Modul 1:
Basiskurs Betreuungskraft, Umfang 100 Stunden

Themen:
- Grundkenntnisse der Kommunikation und Umgang
mit Menschen mit Demenz, etc.,

- Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen,
psychische Erkrankungen, etc. sowie der Pflege und Pflegedokumentation, Erste Hilfe Kurs.


Modul 2: Praktikum (Umfang zwei bis drei Wochen)

Das Praktikum erfolgt in einem Pflegeheim unter
Anleitung und Begleitung einer in der Pflege und
Betreuung des betroffenen Personenkreises erfahrenen Pflegefachkraft.

Modul 3: Aufbaukurs Betreuungskraft, Umfang 60 Stunden

- Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen,
- Rechtskunde
- Hauswirtschaft und Ernährungslehre
- Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit
Demenzerkrankungen,
- Bewegung für Menschen mit Demenz,
- Kommunikation und Zusammenarbeit mit den
an der Pflege Beteiligten.


Modul 4: Aufbaukurs Haushaltsassistenz, Umfang 70 Stunden

- Alltägliche Verrichtungen vermitteln und üben: An- & Ausziehtraining, Hygiene, etc.,
- Körperwahrnehmung: Transfer & Lagerung,
- Sprachtraining: Zusammen lesen, Wortbildung,
- Haushaltsführung/Reinigung:
Unterstützungsleistungen im Haushalt, Hygiene im Haushalt, Technische Hilfen & ressourcenschonen
der Umgang mit Arbeitsmaterialien.


Modul 5: Bewerbertraining, Umfang 15 Stunden

Aktualisierung von Bewerbungsunterlagen, aktive Stellensuche


Zugang über Bildungsgutschein, Förderung über QualiScheck möglich. Selbstzahler auf Anfrage.

Die Voraussetzungen

Private oder berufliche Vorerfahrung im Bereich der Pflege (häuslich und/oder stationär) sind wünschenswert.

Die Zielgruppe

1. Für Kunden der Agenturen/Argen (Bildungsgutschein).
2. Personen, die bereits in Pflegeheimen o.ä. arbeiten & vom Arbeitgeber gefördert eine Weiterbildung machen möchten.
3. Interessierte Selbstzahler, die sich in einem neuen Arbeitsfeld betätigen möchten.

Die Ziele des Angebots

Für Kunden der Agenturen/Argen:
- Integration in den Arbeitsmarkt
- Berufliche Kenntnisvermittlung
- Zertifizierung nach §87b Abs. 3 SGB XI

Für Arbeitnehmer im Pflegebereich:
- Zertifizierung nach §87b Abs. 3 SGB XI

Weitere Informationen

Die Weiterbildung ist ein Teilzeitlehrgang mit einer Regelverweildauer von 3 Monaten inklusive beruflicher Kenntnisvermittlung. Der Theorieteil umfasst insgesamt 245 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten.

Die Kenntnisvermittlung muss mindestens 2 Wochen dauern. Die Arbeitszeit kann in Teil- als auch in Vollzeit wahrgenommen werden.

Angebotsanfang:
29.09.2011
Angebotsende:
29.12.2011

Kontakt

Torsten Wolf
Tel.: 06332-971640

Standort

Bildungszentrum Zweibrücken
Dr.-Ehrensberger-Str. 37
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332 97160
Fax.: 06332 971697
E-Mail: Info-ZW@ib.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.