upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Kita/nhg_kita_header_1_2017.jpg
upload/IB/VB Brandenburg/Bilder/Kopfzeile/BB_NO/nhg_home/Kita/nhg_kita_head_4_2017.jpg
upload/IB/VB Brandenburg/Bilder/Kopfzeile/BB_NO/nhg_home/Kita/nhg_kita_head_3_2017.jpg

IB-Kindertagesstätten in Berlin


Die IB-Kindertagesstätten unterstützen die motorische, kognitive und emotionale Entwicklung der Kinder und helfen dabei, soziale Kompetenz zu entwickeln. Sie bieten Projektarbeit, interkulturelles Lernen, Verkehrs- und Umwelterziehung und heilpädagogische Maßnahmen. Außerdem beraten sie die Eltern bei Erziehungsfragen.

Die Berliner IB-Kindertagesstätten kann von Kindern im Alter von 3 Monaten bis zur Einschulung besucht werden (Krippe und Kindergarten). Die gezielte Förderung behinderter Kinder wird durch speziell qualifizierte Erzieherinnen gewährleistet (Integrationseinrichtung).

Der IB betreibt in Berlin der zeit 8 Kindertagesstätten in Treptow-Köpenick (Rudower Straße, Otto-Krüger-Zeile 4, Otto-Krüger-Zeile 6), Schöneberg (Vorarlberger Damm), Pankow (Vesaliusstraße, Friedrich-Richter-Straße) und Neukölln (Weserstraße, Kirschnerweg) die insgesamt ca. 1000 Plätze bereitstellen.

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein durch das Jugendamt ausgestellter Kita-Gutschein mit dem abhängig vom Elterneinkommen auch Gebühren verbunden sein können.
Unabhängig vom Einkommen ist eine Zuzahlung von zur Zeit 23,- Euro/Monat für das Mittagessen notwendig.

Kontakt

Gudrun Wienbeck
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.