Freiwilligendienste Stuttgart


Zeit nutzen - Erfahrungen sammeln.

Einsatzstellen


Im pädagogischen Bereich:

  • Städtische Kindereinrichtungen in Stuttgart, Esslingen, Rems-Murr und Sindelfingen
  • Eltern-Kind Initiativen in Stuttgart
  • Betreuung von Kindern mit Behinderung an Stuttgarter Schulen
  • Schülerhort und Kernzeitbetreuung
  • Jugendhäuser: Murr, Urbach, Leutenbach

 

Im medizinisch/pflegerischen Bereich:

  • Klinikum Stuttgart: Pflege, Intensivstation, OP-Schleuse, Medizintechnik, Patientenbegleitdienst, Therapiezentrum, Dialyse, Patientencafé, Ambulanz, Interdisziplinäre Notaufnahme, Labor
  • Olgahospital: Krankenhaus für Kinder und Jugendliche
  • Klinik Schillerhöhe in Gerlingen: Lungenfachklinik
  • SANA Herzchirugie
  • Generationenhäuser und Seniorenzentren: Junge Pflege, vollstationäre Altenpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen, Tagespflege, ambulanter Dienst, Ergotherapie
  • Wohnverbund für psychisch kranke Menschen
  • Gemeindepsychiatrische Zentren
  • Kliniken für psychisch kranke Menschen z.B. auf der Suchtstation oder im Kinder- und Jugendbereich
  • Ergotherapie im Altenheim
  • Sportklinik Bad Cannstatt: Pflege
  • Orthopädische Klinik Markgröningen: Pflege
  • Ortema Markgröningen: Physiotherapie, Ergotherapie
  • Behindertenheim Markgröningen im Bereich Wohnen und Arbeiten
  • Kreiskliniken Esslingen: Pflege
  • Rommelkliniken Bad Wildbad: Pflege

 

In Sonstigen Bereichen:

  • Frauenwohnheim
  • Verwaltung, z.B. in einer Schüler- und Studentenaustauschorganisation, Büro der Projektverwaltung internationaler Bildungsprojekte, Schulverwaltung
  • Jugendgästehäuser in Stuttgart, Ludwigsburg und Leonberg
  • in politischen und kulturellen Bereichen der Stadt Stuttgart, z.B. auf Bezirksämtern, in Musikschulen und Bibliotheken (ehemals gemeinnütziges Bildungsjahr)
  • Hausnotruf: Bürodienst, Fahrten zu Klienten, weitere Fahrdienste

 

Messen & Veranstaltungen

Im Rahmen von Veranstaltungen und Messen stellt der IB  immer wieder seine Einsatzstellen vor.
Fragen können geklärt und Ansprechpartner kennengelernt werden.

Bei folgenden Veranstaltungen sind wir dabei:

Datum Messe/Veranstaltung
  www.horizon-messe.de
   

 

Schulkontakte

Die Zusammenarbeit mit Schulen ist für uns sehr wichtig.

Wir, der Internationale Bund (IB) Freiwilligendienste in Stuttgart, möchten Ihnen anbieten, den Schülerinnen und Schülern Einblick in das Freiwillige Soziale Jahr und die zur Verfügung stehenden Einsatzstellen zu geben.

Die genauen Inhalte können den Bedürfnissen der Schule bzw. der Schüler/innen  individuell angepasst werden.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Der Ablauf

1) Unser Bewerbungsverfahren

Einen Platz im FSJ oder BFD zu bekommen, funktioniert ganz einfach: Interessenten schicken ihre Bewerbungsunterlagen an uns. Hierfür kann gerne unser Bewerbungsbogen benutzt werden, denn hier kann man vorab schon angeben, welche Einsatzbereiche man interessant findet. Danach werden die Bewerber zu einem Gespräch eingeladen, bei dem die allgemeinen Rahmenbedinungen und die zur Verfügung stehenden Stellen vorgestellt werden. Nach diesem Gespräch bekommen die Bewerber die Kontaktdaten einer Einsatzstelle, um dort einen Termin zum Vorstellungsgespräch zu vereinbaren. Erst nach diesem Vorstellungsgespräch in der Einsatzstelle muss man sich als Bewerber entscheiden, ob man den Platz gerne annehmen möchte. Wenn dann auch die Einsatzstelle damit einverstanden ist, kommt es zu einer Vereinbarung. 

 

2) Der Freiwilligendienst setzt sich zusammen aus...

Praxis
Die meisten Teilnehmer/innen im FSJ/BFD kommen direkt von der Schule und haben in der Regel keine Fachkenntnisse und keine Erfahrung in sozialen Arbeitsfeldern. Sie erleben währrend ihres Freiwilligendienstes den Berufs- und Arbeitsalltag und das Arbeiten im Team.

Theorie
Neben der praktischen Arbeit umfasst ein freiwilliges soziales Jahr auch 25 Seminartage. Diese bieten die Möglichkeit eigene Praxiserfahrungen mit anderen Teilnehmer/innen auszutauschen und fachliches Wissen zu erweitern. Neben Themen wie z.B. Stressbewältigung oder der Auseinandersetzung mit dem Tod, stehen auch Kreativangebote und Studienfahrten auf dem Plan.

Die Voraussetzungen

  • Neugier, Interesse und Motivation ein Jahr in einem sozialen, kulturellen oder verwalterischen  Arbeitsfeld tätig zu werden
  • Vollendung der Vollzeitschulpflicht
  • Alter: zwischen 16 und 27 Jahren
    enlightened ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist auch für über 27 Jährige möglich!
          In einem Informationsgespräch werden die in Frage kommenden Möglichkeiten vorgestellt. 

Für Fragen und weitere Infos sind wir gerne da. 
Bewerbungen (siehe Bewerbungsbogen Freiwilligendienste.doc) senden Sie bitte, per Mail oder Post an:
Internationaler Bund FWD Stuttgart
Cottastr. 10
70178 Stuttgart

Telefon 0711 8494780, Mail Freiwilligendienste-Stuttgart@ib.de

Die Ziele des Angebots

Ein Freiwilligendienst bietet auf alle Fälle mehr als berufliche Orientierung. Sie erwerben soziale Fähigkeiten, die Ihnen Türen öffnen, fit für den Berufseinstieg und ein Studium machen.
Ob Sie hinterher in ein soziales Berufsfeld einsteigen oder in eine andere Richtung gehen möchten, Sie werden sehen, dass es viel bringt, sich für andere Menschen einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Egal wie es nach dem Freiwilligendienst weitergeht, Sie erlangen Fähigkeiten, die wichtig sind für das persönliche und berufliche Weiterkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen

Angebotsanfang:
01.09.2015
Angebotsende:
31.08.2016

Kontakt

Standort

Freiwilligendienste Stuttgart FSJ/FÖJ/BFD
Cottastr. 10
70178 Stuttgart
Tel.: 0711 8494780
Fax.: 0711 84947818
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.