Teilen Sie unsere Inhalte

Maßnahme zur Beruflichen Eingliederung schwerbehinderter Menschen (ESB) - Frechen

  • Maßnahme zur beruflichen Eingliederung schwerbehinderter Menschen (ESB)
    Die Integration in den Arbeitsmarkt hat für jeden Menschen eine wirtschaftliche und soziale Bedeutung. Auch Schwerbehinderte arbeitssuchende Menschen haben einen Anspruch auf Teilhabe am Arbeitsleben.

Der Ablauf

Mit Kompetenz und Erfahrung unterstützen wir Sie Schritt für Schritt auf den Weg hinein bzw. zurück in das Arbeitsleben

  • Persönliche Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln
  • Das Vertrauen in Ihre eigenen Kräfte und Eigenverantwortung  zu stärken
  • Neue Chancen für Ihre private und berufliche Zukunft zu entdecken
  • Die richtigen Entscheidungen zu treffen und ihre Umsetzung mit den richtigen Schritten anzugehen
  • Selbstvermarktungsstrategien
  • Bewerbungscoaching ( Bewerbungsunterlagen,  Stellenakquise )

Die Voraussetzungen

Die Prüfung der individuellen Teilnahmevoraussetzungen und eine entsprechende Zuweisung erfolgen über das Jobcenter Rhein-Erft

 

Die Zielgruppe

schwerbehinderte  Menschen  aus dem Rechtskreis des SGB II.

Die Ziele des Angebots

Durch eine umfassende Unterstützung an zwei Tagen in der Woche, die auf die Besonderheiten der jeweiligen Behinderung  und persönlichen Situation eingeht, wird die individuelle Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer verbessert und die Arbeitsvermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnisses unterstützt und begleitet.

Weitere Informationen

Montag bis Freitag
an 2 Tagen in der Woche

Fördermöglichkeiten
Jobcenter Rhein-Erft
Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Axel Deventer
Fax: 02234/511 710

Standort

Bildungszentrum Frechen, Zum Kuckental
Zum Kuckental 7
50226 Frechen
Tel.: 02234 5116
Fax.: 02234 511710
E-Mail: uwe.bilo@ib.de