Teilen Sie unsere Inhalte

Göttinger Bündnis

"Gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben"

Am 18. September 2013 wurde auf Initiative der Trägerkooperation des Internationalen Bundes und der Deutschen Angestellten-Akademie das Göttinger Bündnis zur "Gleichberechtigten Teilhabe am Arbeitsplatz" für Stadt und Landkreis Göttingen gegründet.

Ziel dieses Bündnisses ist es, die Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplatzmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen zu forcieren und Chancengleichheit auf dem ersten Arbeitsmarkt ins Blickfeld zu rücken.

Zu diesem Zweck unterzeichnen die Stadt und der Landkreis Göttingen, ortsansässige Unternehmen, private Interessenten, Vertreter der Kammern und Bildungsträger sowie die Agentur für Arbeit unter der Schirmherrschaft des Landrates Herrn Bernhard Reuter und des Oberbürgermeisters Herrn Wolfgang Meyer in einem festlichen Akt die Beitrittserklärung zum Bündnis.

Nun ist geplant, dass sich drei Arbeitsgruppen in regelmäßigen Abständen zu den Themen

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützungsleistungen für Menschen mit Behinderungen und
  • Gewinnung von Arbeitgebern

treffen und umsetzbare Konzepte entwickeln.

Die Ziele des Angebots

Das Aktionsbündnis hat das Ziel, die Stadt und den Landkreis Göttingen bei Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention mit konkreten Vorschlägen für Maßnahmen zur Teilhabe für Menschen mit Behinderungen zu unterstützen, um eine gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Hierfür wurde ein aktives Netzwerk ins Leben gerufen.

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Standort

Betriebsstätte Göttingen
Greitweg 3
37081 Göttingen
Tel.: 0551 96232
Fax.: 0551 96225