upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/SHA Projekte HH-Nord/man-3230661.jpg
upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/SHA Projekte HH-Nord/family-2457372_1920.jpg

Sozialräumliche Angebote Migration • Hamburg-Nord

Dieses sozialraumorientierte Projekt agiert im Bezirk Hamburg-Nord vernetzt mit den Kooperationspartnern: Alsterdorfer Assistenz West gGmbH, Fördern & Wohnen, dem Integrationszentrum Nord sowie dem ASD Hamburg-Nord-Migration.

Wir bieten:

  • Kurzzeitintervention
  • Sprach- und Kulturcafé

Der Ablauf

Kurzzeitintervention
Familien, Jungerwachsene, Jugendliche und Kinder mit Unterstützungsbedarf melden sich bei uns oder beim Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) und werden einem/r Betreuer/-in zugeordnet. Diese/r bietet ihnen in einem Zeitraum von etwa drei Monaten Hilfe bei der Bearbeitung der vorhandenen Probleme an.

Alle Mitarbeitenden verfügen sowohl über kultursensible Arbeitsweisen, als auch langjährige Berufserfahrung in diesem Arbeitsfeld. Dieses Unterstützungsangebot wird bei Bedarf in verschiedenen Fremdsprachen angeboten.

 

Sprach- und Kulturcafé
An drei Tagen pro Woche öffnet der Internationale Bund in der UPW, Flughafenstraße 64-82, 22415 Hamburg-Fuhlsbüttel das Sprachcafé. Das Angebot bietet niedrigschwellige Unterstützung direkt im Lebensraum der Migrantinnen und Migranten ohne lange Wegezeiten.

Die Inhalte orientieren sich an den vorhandenen sprachlichen und kulturellen Kompetenzen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen und werden stets an ihre aktuellen Bedürfnisse angepasst. Das Angebot findet in Gruppenarbeit vor Ort statt und wird ergänzt durch Ausflüge zur Anschauung der gelernten Inhalte (beispielsweise: Umgang mit dem HVV, Verortung im Jobcenter etc.).

Öffnungszeiten:
montags, mittwochs, freitags 9.30 – 14.30 Uhr

Die Zielgruppe

Familien, Jungerwachsene, Jugendliche und Kinder mit Migrationshintergrund aus den Wohnunterkünften des Bezirkes Hamburg-Nord.

Die Ziele des Angebots

Kurzzeitintervention
Aktuelle Probleme in kurzer Zeit beheben durch ggf. intensive Zusammenarbeit zwischen den Hilfesuchenden und den Betreuenden. Zudem binden die Betreuenden die Hilfesuchenden an passende Angebote im Sozialraum an und leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Sprach- und Kulturcafé
Ziel des Angebotes ist es, Eltern mit Migrationshintergrund in ihrer neuen Umgebung zu befähigen, sich eigenständig um die Belange ihrer Familien zu kümmern und der Aufnahmegesellschaft neugierig und tolerant zu begegnen.

 

Kontakt

Kristina Simonaviciute
Fax: 040 50048-088

Standort

Sozialraumorientierte Angebote Hamburg
Horner Landstr. 46
22111 Hamburg
Fax.: 0 40 65060041
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.