upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Sozialraum-orientierte Angebote/Fotolia_26552955_L_Joshhh.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Sozialräumliche Hilfen • Hamburg-Nord/Mitte

Die sozialräumlichen Hilfen (SHA) Hamburg-Nord/Mitte sind ein Kooperationsprojekt, bestehend aus dem geschäftsführenden Träger Internationaler Bund e. V. und den Trägern Alsterdorf Assistenz West sowie Sozialarbeit im Norden.

Wir bieten:

  • Kurzzeitintervention
  • Offene Sprechstunde
  • Elterncafé
  • Elterncoachings
  • Hamburger Tafel

 

Kurzzeitintervention
Familien, Jungerwachsene und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf melden sich bei uns oder beim Jugendamt und werden einem*r Betreuer*in zugeordnet. Diese*r bietet ihnen in einem Zeitraum von etwa drei Monaten Hilfe bei der Bearbeitung der vorhandenen Probleme an.

Alle Mitarbeitenden verfügen sowohl über kultursensible Arbeitsweisen, als auch langjährige Berufserfahrung in diesem Arbeitsfeld. Dieses Unterstützungsangebot wird bei Bedarf in verschiedenen Fremdsprachen angeboten.

 

Offene Sprechstunde
Das Beratungsangebot für Familien, Jugendliche und Jungerwachsene bietet eine erste Anlaufstelle für kurzfristige, individuelle Beratung und Unterstützung. Es wird Orientierung zu Hilfsangeboten und Sozialleistungen und Vermittlung an ergänzende und weiterführende Hilfen geschaffen.

Die hauptamtliche Mitarbeiterin verfügt über langjährige Erfahrung in Beratungen mit Unterstützungstätigkeit für Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Das Angebot ist insbesondere geeignet für Hilfesuchende, die sich vorerst nicht an behördliche Stellen (bspw. Jugendamt) wenden wollen. Bei Bedarf kann jedoch eine Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt hergestellt werden.

Öffnungszeit
donnerstags 12.30 - 15.30 Uhr
weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung
In den Räumen der Pfarrei St. Katharina von Siena
Tannenweg 24, 22415 Hamburg
 

 

Elterncafé
Das Elterncafé als Treffpunkt für Mütter und Väter sowie deren Kinder (im Alter von 0-3 Jahren) ist ein Ort für Begegnung, Netzwerkaufbau und Informationsaustausch. Zuvorderst  steht, andere Eltern beim gemeinsamen Frühstück kennen zu lernen, miteinander ins Gespräch zu kommen und am Erfahrungs- und Gedankenaustausch untereinander teilzunehmen. Die Kinder kommen in der Spielecke miteinander in Kontakt.

Bei Bedarf erhalten die Eltern Informationen über Unterstützungsangebote im Stadtteil. Bei Fragen oder ganz persönlichen Anliegen steht eine kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung: Die hauptamtliche Fachkraft verfügt über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Familien mit Unterstützungs- und Beratungsbedarf als ausgebildete Kindheitspädagogin (BA) und zertifizierte Elternbegleiterin*.

*durch Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und Beratung e.V. des BMSFFJ und ESF.

Öffnungszeiten
montags und donnertags Elternfrühstück 10.00 - 12.30 Uhr
In den Räumen der Pfarrei St. Katharina von Siena
Tannenweg 24, 22415 Hamburg

 

Elterncoaching
In regelmäßigen Abständen hält das Projekt Elternkurse und -trainings vor. Das Elterncoaching richtet sich an Eltern, die daran interessiert sind, ihre Kompetenzen im Erziehungsverhalten zu stärken und zu erweitern.

Im Rahmen des Coachings werden praktische Handlungsalternativen erarbeitet, mit deren Hilfe Konfliktsituationen konstruktiv gelöst, aufgestellte Regeln durchgesetzt, die Beziehung und der Zugang zum Kind verbessert werden können. Eltern erweitern ihre eigenen Erziehungskompetenzen und können zu Entscheidungs- und kreativer Handlungssicherheit zurückfinden, die mit ihren elterlichen Werten übereinstimmt. So gewinnen sie nicht nur das Gefühl der eigenen Stärke zurück, sondern erlangen auch die Zuversicht, in scheinbar ausweglosen Situationen wieder handeln und ihre Elternrolle erneut aktiv wahrnehmen zu können.

Infos zu den nächsten Terminen zum Elterncoaching in unserem Büro Martinistraße 29, 20251 Hamburg, Tel. 040 500 48-202

 

Hamburger Tafel

Durch die Kooperation mit der Hamburger Tafel ist im Sozialraum eine kostenlose Lebensmittelausgabe für Familien in finanzieller Not geschaffen worden. Das Angebot wird von Sozialpädagoginnen*Sozialpädagogen und Ehrenamtlichen durchführt. Diese informieren bei Bedarf auch über weitere Angebote des Projektes.

Öffnungszeit
mittwochs 13.00 – 17.00 Uhr
Am Hasenberge 44, 22335 Hamburg

 

Foto: Fotolia_Joshhh

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, die in Fuhlsbüttel, Ohlsdorf und Alsterdorf sowie Langenhorn-Süd leben.

Die Ziele des Angebots

  • Entwicklung von Alternativen zu den Hilfen zur Erziehung
  • Förderung der Selbsthilfepotenziale
  • Förderung der Erziehungskompetenzen junger Eltern und alleinerziehender Mütter und Väter
Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Kristina Simonaviciute
Fax: 040 50048-088

Standort

Sozialraumorientierte Angebote Hamburg
Horner Landstr. 46
22111 Hamburg