Bewerbungstraining für Menschen mit Migrationshintergrund

Erfolgreich integriert - auch auf dem Arbeitsmarkt

Menschen mit Migrationshintergrund machen in Deutschland oft die Erfahrung, dass ihre im Heimatland erworbenen beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen ignoriert bzw. abgewertet werden. Dies ist gleichbedeutend mit einem sozialen Abstieg zu bewerten.

In effektiver Einzelarbeit sollen im Bewerbungstraining berufliche Qualifikationen des zu Beratenden herausgearbeitet und in ansprechender, individueller Form in den Bewerbungsunterlagen präsentiert werden. Relevant ist hierbei die Entwicklung des Bewusstseins, dass die im Herkunftsland oder in Deutschland erworbenen Qualifikationen ein Schlüssel für den ersten Arbeitsmarkt sein können.

Informieren Sie sich!

Der Ablauf

Nach Erstellung oder Optimierung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen widmet sich das Training den folgenden Themen:

  • Vorstellungsgespräch (praktische Übungen)
  • Erwartungen an den Arbeitgeber
  • Erwartungen des Arbeitgebers an den Mitarbeiter
  • Telefontraining / Kommunikationstraining
  • „Knigge“ für den Arbeitsplatz

Die Voraussetzungen

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der unterstützenden Maßnahme ist ein vom Jobcenter ausgegebener Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.

Die Ziele des Angebots

Unsere Ziele:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins des Teilnehmers
  • Erstellung individueller Bewerbungsunterlagen
  • Entwicklung individueller Bewerbungstrategien

Kontakt

Irina Müller
Rupert Schüler

Standort

KJH und Soziale Arbeit Oppenheim (Kinder- und Jugendhilfe)
Sant-Ambrogio-Ring 31
55276 Oppenheim
Fax.: 06133 577928-20
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.