Fahrrad-Flashmob im Norden macht auf Menschenrechte aufmerksam

Der IB Nord kommt in Fahrt – mit knallblauen Falträdern setzen Mitarbeiter*innen und FÖJ-ler ein Zeichen


Gemeinsam mit der Seminargruppe des Freiwilligen Ökologischen Jahres der Freiwilligendienste Mecklenburg Vorpommern sowie Mitarbeiter*innen des IB Westmecklenburg und des IB Nord fand am 25. März 2019 ein Fahrradflashmob in Schwerin statt.

Unter dem Motto „70 Jahre Internationaler Bund - 70 Jahre Menschenrechte“ starteten 33 blaue Falträder in der Brunnenstraße in Schwerin in Richtung Schweriner Schloss, um auf die Menschenrechte aufmerksam zu machen. Die Freiwilligendienste hatten hierzu Botschaften entwickelt, die plakativ an den Rädern hingen:
#Bildung, #Chancen, #Demokratie, #Freiheit, #Grundgesetz, #Verantwortung, #Vielfalt, #lautdenkendürfen, #deinemeinungzählt

Der Internationale Bund begleitet Menschen, damit sie sich in Freiheit entfalten, ihr Leben selbst gestalten, persönlich Verantwortung übernehmen, sich in die Gesellschaft eingliedern und deren Entwicklung mitgestalten. Dafür nimmt der Internationale Bund weiter Fahrt Richtung Zukunft auf!

Antje Zithier, IB Nord


Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.