Jobs und Karriere
 
Der Internationale Bund sucht

Sozialpädagoge (m/w/d) Respekt Coach Siegen

Vollzeit: 39 WStd. ab 01.07.2022 bis 30.06.2023 in 57078 Siegen

Wir sind

mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „Menschsein stärken“.

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren ¿ das Präventionsprogramm JMD Respekt Coaches macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit.

Mit präventiven Angeboten an bundesweit über 270 Standorten fördert das Programm Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen an Schulen.

 

Schülerinnen und Schüler erfahren den Wert einer vielfältigen Gesellschaft. Ziel ist es, den Blickwinkel zu erweitern und unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensweisen besser zu verstehen. Damit trägt das Programm langfristig zu einem gesunden Klassenklima und Zusammenhalt in der Schule bei. Die Jugendmigrationsdienste (JMD) setzen das Programm in den Schulen gemeinsam mit Partnern um.

Ihre Aufgaben bei uns
  • Mitarbeit bei der Organisation und konzeptionellen Weiterentwicklung des Programms Respekt Coaches im JMD Siegen
  • Zusammenarbeit mit einer oder mehreren Kooperationsschulen auf der Grundlage einer Kooperationsvereinbarung und eines Präventionskonzepts
  • Organisation und Begleitung geeigneter Gruppenangebote inklusive Vor- und Nachbereitung für die Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit den Trägern der politischen Bildung und der Extremismusprävention
  • Begleitung der externen Träger bei der Umsetzung der Workshops als Präsenz- und Online-Veranstaltungen
  • Konzipierung und Durchführung eigener Gruppenangebote
  • Netzwerkarbeit
  • Individuelle Beratung der Schülerinnen und Schüler
Sie bringen mit
  • (Fach-) Hochschulabschluss aus dem Bereich der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder einem verwandten Bereich mit vergleichbaren Inhalten oder einer vergleichbaren Qualifikation, z.B. nachweisbare langjährige Erfahrung im pädagogischen Bereich, vorzugsweise mit der Zielgruppe des § 13 SGB VIII, oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder einem verwandten Bereich
  • fachliche Expertise und berufliche Erfahrung in den Bereichen Migrationssozialarbeit, Jugend-/Schulsozialarbeit, Antidiskriminierungsarbeit, politische Bildung
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Methoden der Sozialen Arbeit, Interkulturelle Kompetenz, Sensibilität und Problembewusstsein in den Themenfeldern Rassismus und Diskriminierung, Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen wie den Richtlinien des KJP, SGB II, III und VIII; Ausländerrecht, Kinder- und Jugendschutz und entsprechende Ländergesetze, Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen des Diskriminierungsschutzes, Kenntnisse über schulische und betriebliche Ausbildungssysteme/Ausbildungsgänge und länderspezifische Besonderheiten und Kenntnisse zum Verfahren zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Flexibilität und Mobilität (Führerschein)
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein und professioneller Umgang mit Kooperationspartnern und Betrieben
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie Konfliktlösungskompetenz
  • Aufgeschlossenheit und Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung
  • Erfahrung mit Online-Formaten und dem Einsatz sozialer Medien in der politisch-gesellschaftlichen Bildung
Sie erleben bei uns

eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeiter*innen achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung!

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten und erfahrenen Team
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Kreativen Freiraum
  • Umfassende Betreuung während der Einarbeitungszeit
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter*innen. Wir freuen uns daher über alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität.
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter Angabe der Chiffre-Nummer 9250-2206CISSI1, Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten: https://ib.de/datenschutz_bew
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Internationaler Bund (IB)

Heike Klein

www.internationaler-bund.de