Enttäuschende Nachrichten aus Istanbul

IB-Mitarbeiter Adil Demirci darf die Türkei immer noch nicht verlassen / Weiterhin keine Beweise für Vergehen


Unser Kölner Kollege Adil Demirci darf die Türkei auch nach dem heutigen dritten Verhandlungstag im Prozess gegen ihn wegen der angeblichen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung nicht verlassen.

Nach Angaben unsere Präsidiumsmitglieds Anke Brunn, die den Prozess in Istanbul für den IB live vor Ort beochachtet, hat die Staatsanwaltschaft zwar erneut keine Beweise für ein Vergehen von Adil Demirci liefern können, zu einer Ausreisegenehmigung habe sich das Gericht aber auch nicht durchringen können.
Wir sind tief enttäuscht und hoffen mit Adil Demirci und seiner Familie, dass ihm baldmöglichst Gerechtigkeit widerfährt und er endlich wieder nach Hause kommen darf.

Adil Demirci war während eines Urlaubs bei Verwandten im April vergangenen Jahres festgenommen worden und saß bis Februar dieses Jahres in Untersuchungshaft. Danach wurde er zwar auf freien Fuß gesetzt, durfte aber Istanbul nicht verlassen.

Der nächste Verhandlungstermin ist für Oktober angesetzt. Wir hoffen sehr, dass es nicht so lange dauert, bis Adil Demirci aus der Türkei ausreisen darf.
 


Ihre Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.