Spatenstich für IB Campus Mannheim

IB realisiert das größte Leuchtturmprojekt seiner Geschichte als Vorreiter für moderne, neue Bildung


So wird der IB Campus Mannheim nach seiner Fertigstellung im Jahr 2022 aussehen.

Mit vereinten Kräften für den Erfolg des IB Campus in Mannheim: Unter den freiwilligen Helfern war auch Mannheims OB Dr. Peter Kurz (in der Mitte)

In Mannheim-Neckarau starten mit dem heutigen Spatenstich die Baumaßnahmen für den IB Campus Mannheim. Mit ihm realisiert der Internationale Bund (IB) eine in Deutschland einzigartige Bildungseinrichtung. Sie führt zeitgemäße Bildung und ein ausgeprägtes soziales Miteinander in besonderer Weise zusammen und setzt Maßstäbe für eine neue Bildung. Bis 2022 soll der Bau für alle fünf involvierten Einrichtungen von der Kita bis zur Hochschule fertiggestellt sein. Nachhaltigkeit gehört zum Programm.

Für den neuen IB Campus Mannheim werden voraussichtlich bis 2022 an der Mannheimer Otto-Meixner-Straße 4-6 in zwei Bauphasen alte Bestandsgebäude neuen, hoch modernen Bauten weichen. „In einzelnen Abschnitten stellen wir die Gebäudeteile für fünf Bildungseinrichtungen fertig, so dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sie sukzessiv nutzen können“, so die IB-Projektleiterin Doris Lauer, Geschäftsführerin des IB Baden. Auf insgesamt 10.000 Quadratmetern entstehen Plätze für 80 Kita- und 144 Grundschulkinder. Jeweils 500 Plätze werden die berufliche Carlo Schmid Schule und die IB Medizinische Akademie bereitstellen. Die Hochschule der Wirtschaft für Management hält Kapazitäten für 550 Studierende bereit.

Architektur folgt dem Anspruch

„Modern, transparent, offen, orientiert am Miteinander – in den nächsten knapp vier Jahren bauen wir im Mannheimer Stadtteil Neckarau ein Gebäude, das die Maxime unseres IB Campus Mannheim erlebbar macht“, so Lauer. Die großzügige Architektur – entworfen von den Architekten Ruser und Partner in Karlsruhe – bietet viel Raum für themenorientierte Projekte sowie altersübergreifende Aktivitäten. Es entsteht ein einladender Campus, der auch Inklusion durch Technik und Gestaltung schafft. Das gesamte Gelände ist rollstuhlgerecht und gibt Menschen mit Einschränkungen oder Behinderungen die Chance zur Teilhabe. Sowohl bei der planerischen Umsetzung wie auch bei den pädagogischen Konzepten steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Schon vor vier Jahren hatte der IB beschlossen, dem ökologischen Handeln mehr Raum zu geben. Der Campus Mannheim ist das erste Projekt, bei dem die Nachhaltigkeit von Anfang an mit geplant wird.

Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft

Der IB Campus Mannheim umfasst fünf Bildungseinrichtungen, die eigenständig organisiert sind, dennoch übergreifend und gemeinschaftlich handeln. Sie werden allen motivierten Kindern und Jugendlichen zugänglich sein, unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund ihrer Familien. In einem Umfeld von gelebter Toleranz, in familiärer Atmosphäre und mit hoher Professionalität sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem persönliche Bildungsweg Orientierung und Perspektiven finden.

„Der IB Campus passt mit seinem ganzheitlichen Ansatz ideal zu Mannheim: Eine so verstandene Bildung gibt jedem Menschen ungeachtet der Herkunft die Chance auf Entfaltung. So gelingt Integration und Inklusion. Das Projekt unterstreicht die Attraktivität und stärkt die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt. Und es passt hervorragend zum Leitbild Mannheim 2030“, sagt Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim.

Microsoft von Konzept überzeugt

Der IB Campus Mannheim wurde als einzige deutsche Bildungseinrichtung in das Microsoft Flagship School Programm aufgenommen. Mit diesem unterstützt Microsoft weltweit 17 Einrichtungen, die sich beispielhaft den Bildungsanforderungen in einer zunehmend digitalisierten Welt stellen. Ziel ist, die Lehre, das Lernen und die Zusammenarbeit auf dem neuen Campus zu digitalisieren. Zukünftig werden dazu die Voraussetzungen für eine moderne, digitale Gebäudeinfrastruktur („Smart Building“) und für webbasierte Interaktionen unter allen Angehörigen des Campus geschaffen.

Eindrücke dieses Ereignisses haben wir in einem Film zusammengefasst, den Sie sich hier anschauen können.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.