< Bildungsexport bekämpft Fluchtursachen

Trauer um Françoise Humblot

Frau des IB-Gründers im Alter von 104 Jahren gestorben


Nach Ende des zweiten Weltkriegs kam Françoise Humblot zusammen mit ihrem späteren Mann Henri nach Deutschland, um gemeinsam mit ihm die Entstehung demokratischer Jugendbewegungen im Südwesten Deutschlands zu fördern.
Im Rahmen dieses Engagements wurde 1949 in Tübingen auch der Internationale Bund für Kultur- und Sozialarbeit gegründet. Bis heute ist eines seiner wichtigsten Ziele die Förderung der internationalen Verständigung und des Austausches. Der Internationale Bund hat Françoise und ihrem bereits 1996 verstorbenen Mann Henri Humblot viel zu verdanken. Wir werden ihrer immer in Dankbarkeit gedenken.


Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Kontaktieren Sie uns!

Zentrale Internationaler Bund

eMail: info@internationaler-bund.de

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main