Social Media Kopfbereich, Facebook

Fragen, die vor der Erstellung einer Facebook-Seite zu klären sind:

 

1. Welche Einrichtung soll eine Facebook-Seite erhalten?

Hier bitte benennen, welche Einrichtung eine eigene Facebook-Seite erhalten soll und was die Motivation dahinter ist.

2. Was ist das Ziel der Facebook-Seite?

Hier ist es wichtig zu beantworten, warum eine neue Facebook-Seite angelegt werden soll, was Ziele und die Zielgruppen der Seite sind und welchen Nutzen für die Einrichtung selbst und den IB als Ganzes dabei gesehen wird.

3. Welche Arten von Inhalten wird es regelmäßig geben?

Facebook lebt einerseits von der Interaktion der Nutzer untereinander und dem Dialog mit Marken und Organisationen. Um Kommunikationsanlässe zu schaffen ist es wichtig regelmäßig neue Inhalte zu veröffentlichen. Ein Richtwert ist für den Anfang 2-3 Beiträge pro Woche. Welche Themen und Inhalte gibt es, die sich für das Veröffentlichen auf Facebook eignen, wie sollen diese aufbereitet werden und reicht die Menge der Themen, um wenigstens für ein halbes Jahr einen Redaktionsplan zu füllen?

4. Sind ausreichende Ressourcen vorhanden?

Der professionelle Betrieb einer Facebook Seite mit nachweislichem nutzen für die Einrichtung und den IB als Ganzes bindet Ressourcen für das Planen und Koordinieren der Inhalte, das Schreiben und Veröffentlichen von Text, Bild, Grafik etc. sowie die Kontinuierliche Überprüfung der eingehenden Nutzerkommentare. Als grober Richtwert sollte pro Tag im Monatsschnitt wenigstens eine halbe bis ganze Stunde zur Verfügung stehen.

5. Wie werden die Zuständigkeiten und Aufgaben verteilt?

Jeder Facebook-Seite im IB benötigt zwecks Absicherung wenigstens zwei Administratoren. Kolleginnen und Kollegen die primär Texte liefern werden, erhalten den Status Redakteur und nicht Administrator. Es ist empfehlenswert die Zuständigkeiten im Team schriftlich festzuhalten. Auch wenn nur eine Person vor Ort federführend die Facebook-Seite bespielt ist es ratsam, die verschiedenen Aufgaben schriftlich festzuhalten.

6. Wie sieht die Vertretungsregelung im Urlaub oder im Krankheitsfall aus?

Es muss gewährleistet sein, dass in Urlaubszeiten und im Krankheitsfall klar geregelt ist, wer in dieser Zeit die Betreuung der Facebook-Seite (mindestens die tägliche Überprüfung auf Nutzerkommentare) und die Fortführung des Redaktionsplanes übernimmt.

7. Wie sieht der Redaktions-Workflow aus?

Zur Qualitätssicherung ist es empfehlenswert das Vier-Augenprinzip walten zu lassen, um inhaltliche und orthographisch/ grammatikalische Fehler zu minimieren und für die Facebook rechte Aufbereitung der Beiträge (Textlängen, Bebilderung, Hashtags, Erwähnungen etc.) zu gewährleisten. Zwischen den Beitritten ist es dafür praktisch einen redaktionellen Workflow festzuhalten, an den sich die Beteiligten halten und ggfs. neu hinzukommende Mitwirkende schnell den Einstieg in die Prozesse finden.

8. Wie werden Nutzerreaktionen überwacht und bearbeitet?

Facebook-Seiten bieten verschiedenen Möglichkeiten für Nutzer mit der Seite zu interagieren und mit dem Seitenbetreiber in Dialog zu treten. Die wichtigsten sind: Kommentare, Besucherbeiträge und Bewertungen sowie Nachrichten an die Seite. Letztere sind im Gegensatz zu den davor genannten nicht öffentlich einsehbar. Es muss gewährleistet sein, dass wenigstens einmal täglich die Seite daraufhin überprüft wird, um Nutzerreaktionen eingegangen sind und je nachdem wie diese Reaktion ausfällt auch zeitnah darauf reagiert wird. Ein Leitfaden zum Umgang mit verschiedenen Arten von Kommentaren (insbesondere wenn es sich um negative Kritik oder Krisen handelt) findest du hier.

Praxiswissen Facebook

Was ist das Praxiswissen Facebook?

Ob ein Buch mit sieben Siegeln oder so bekannt wie die eigene Westentasche: Die Arbeit mit Facebook im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für den IB löst die unterschiedlichsten Reaktionen hervor. Um dir den Start zu erleichtern, haben wir uns Gedanken gemacht und die Richtlinie "Praxiswissen: Facebook" entwickelt. Sie soll dich dabei unterstützen, dich in der Facebook-Welt sicher zu fühlen und den Kanal professionell für das Erreichen deiner Kommunikationsziele nutzen zu können. 

Los geht's:

Getting started: Grundlagen zum Erstellen einer Seite

Voraussetzungen zum Anlegen einer Facebook-Seite

Um eine neue Facebook-Seite Angelgen zu können, muss ein persönliches Nutzungskonto eines Nutzers vorliegen. Hier ist es wichtig zu wissen, dass bei Facebook Klarnamen-Pflicht besteht und persönliche Accounts nicht von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden dürfen. Dies sind Vorgaben in der Facebook-Richtlinien und auch praktisch macht es keinen Sinn, mit einem Fake-Account zu arbeiten. (*)

Denn: Gehen – aus welchen Gründen auch immer – die Zugangsdaten für den Fake-Account verloren, ist es nur schwer oder gar nicht mehr möglich, den Zugriff auf die eigene Facebook-Seite wieder zu erlangen. Gegenüber Facebook lässt sich die Identität hinter dem Fake-Account schließlich nicht nachweisen, da es sich ja um einen erfundenen User handelt. Darüber hinaus richtet Facebook (Stand: Q1/2018) derzeit ein eigenes Team ein, dass nach Fake-Accounts recherchiert und entsprechende Profile sperrt. Damit geht dann auch der Zugriff auf die verbundenen Facebook-Seiten verloren.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  1. Facebook immer mit einem Klarnamen-Account oder über den Business Manager anlegen
  2. Jeder neuen Seite mindestens zwei Nutzer mit Admin-Rechten zuweisen
  3. Sollte eine bestehenden Seite bisher mit einem geteilten (Fake-)Account betrieben worden sein, bitte in Absprache mit Lara Reichwein die Seite mit einem Klarnamen-Account verknüpfen oder in den Business Manager überführen.

(*) Nach einem aktuellen Urteil aus dem Januar 2018 hat Facebook in erster Instanz gegen eine Klage deutscher Verbraucherschützer gegen die Klarnamenpflicht verloren. Auch wenn das Urteil noch nicht Rechtskräftig ist: Egal wie der Streit ausgeht, es gibt für den professionellen Betrieb einer Facebook-Seite keinen Alternative zwischen: entweder Profil mit Klarnamen oder Verknüpfung der Seite mit dem Business Manager.

Eine neue Facebook-Seite erstellen

Bei Facebook können Nutzer entweder ein Personenprofil oder eine Unternehmensseite anlegen. Die IB-Richtlinien für Social Media sehen vor, dass der IB ausschließlich mit Facebook-Seiten auf der Plattform auftritt. Ausnahmen sind nur nach vorheriger Rücksprache mit der Social Media Koordinatoren Lara Reichwein möglich.

Das Anlegen einer neuen Seite wird von Facebook durch einen Schritt-für-Schritt Assistenten unterstützt. Dieser kann über den folgenden Link aufgerufen werden: https://www.facebook.com/pages/create/.

Seitentyp und Seitenkategorie auswählen

Facebook bietet in einem ersten Schritt verschiedene Seitentypen an. Handelt es sich um eine zum IB gehörende Betriebsstätte, ist der korrekte Seitentyp "Lokales Unternehmen oder Ort". Handelt es sich nicht um eine Betriebsstätte, bitte mit Lara Reichwein Rücksprache halten welcher andere Seitentyp sinnvoll ist.

Kategorie

Nach der Auswahl des Seitentyps müssen Name, Adresse und Telefonnummer hinterlegt werden. Bei der Namensvergabe folgendes Schema verwenden:

IB *Art der Einrichtung* *Name der Einrichtung*

Beispiel: IB Kita Waldkinder oder IB Bildungszentrum Musterdorf

Außerdem muss eine Seitenkategorie ausgewählt werden. In der Regel ist die Kategorie "Gemeinnützige Organisation" sinnvoll.

Los geht's!

 

Abschließend auf den Button "Los geht’s" klicken.

Profilbild

Im nächsten Schritt muss ein Profilbild hochgeladen werden. Das Format ist 180 x 180 Pixel, als Dateiformat kommen JPG und PNG in Frage. Es muss drauf geachtet werden, dass ein CD-konformes Logo hochgeladen wird. Vorlagen zum Download finden Sie unter diesem Link.

Titelbild

Im nächsten Schritte muss ein Titelbild hochgeladen werden. Das Format ist 828 x 315 px, als Dateiformat kommen JPG und PNG in Frage. Es muss drauf geachtet werden, dass ein CD konformes Titelbild hochgeladen wird. Vorlagen zum Download finden Sie unter diesem Link.

Fertige Seite

Nach dem Absolvieren dieser Schritte ist die neue Facebook-Seite in einer Basisversion angelegt. Die folgenden Schritte und Einstellungen sind anschließend vorzunehmen:

1. Sichtbarkeit ändern

2. Admins und Nutzungsrechte vergeben

3. Impressum & Informationen zum Unternehmen eintragen

4. Netiquette einpflegen

5. Benutzernamen für die Seite vergeben

6. Seite verifizieren

1. Sichtbarkeit ändern

Unmittelbar nach dem Anlegen der Basisversion der neuen Facebook-Seite – und später nach deren Fertigstellung mit allen relevanten Informationen – sollte die Sichtbarkeit der Seite geändert werden.  Nach Anlegen der Basisversion ist die Facebook-Seite automatisch veröffentlicht. Um die Veröffentlichung der Seite zurückzunehmen, ist wie folgt vorzugehen:

Einstellungen

 

Im Seitenkopf oben rechts auf Einstellungen klicken.

Sichtbarkeit 1

 

In den Einstellungen in der ersten Zeile bei Sichtbarkeit der Seite auf “bearbeiten” klicken.

 

 

Die Auswahl auf “Seite nicht veröffentlicht” umstellen. Später, wenn die Seite fertiggestellt ist, kann hier wieder auf “veröffentlicht” zurückgestellt werden.

 

Sichtbarkeit 3

 

Als Grund "Die Seite ist noch nicht fertiggestellt" angeben.

 

Sichtbarkeit 4

 

Hier muss nichts angegeben werden, es genügt auf "nicht mehr veröffentlichen" zu klicken.

 

Sichtbarkeit bestätigt

 

 

Facebook bestätigt, dass die Seite nun nicht mehr öffentlich zu sehen ist.

2. Admin- und Nutzungsrechte vergeben

Jeder IB Facebook-Seite muss wenigstens zwei Administratoren aufweisen, bestenfalls drei. Darunter die für die Öffentlichkeitsarbeit der jeweiligen OE zuständige Person, Lara Reichwein als Social Media-Koordinatorin IB Gesamt sowie ggfs. eine weitere Person aus dem ÖA-Team der OE. Aller weiteren Nutzer, die auf der Seite Beiträge veröffentlichen können sollen werden nicht als Administratoren, sondern als Redakteure angelegt. Wie diese geht, beschreibt folgende Anleitung.

Einstellungen

 

 

Um Seitenrollen vergeben zu können, muss ein Administrator der Seite eingeloggt sein. Oben rechts zunächst auf "Einstellungen" klicken.

Rollen

 

Nun in der linken Randspalte auf “Rollen für Seiten” klicken.

Rollen

 

Es öffnet sich ein neues Eingabefeld. Bei Facebook können die im Screenshot angezeigten Rollen für Seiten vergeben werden. Neben Admin-Rechten zum Beispiel Rechte als Redakteur etc.

Admin

 

 

Im Bereich "Neue Seitenrolle zuweisen" die E-Mailadresse oder den Namen der hinzu zu fügenden Person eintragen und im Auswahlmenü die gewünschte Rolle auswählen. Wird ein weiterer Admin hinzugefügt erscheint ein Hinweistext in blauer Farbe.

Bestätigung Rollenvergabe

 

Bei der Vergabe von Admin-Rechten verlangt Facebook als zusätzlichen Schutz das Passwort des Admin-Accounts,  der gerade das Recht an eine weitere Person zuweisen möchte. In allen anderen Fällen ist eine Passworteingabe nicht erforderlich.

Bestätigung Rolle

 

Facebook bestätigt die erfolgreiche Einladung eines weiteren Mitwirkenden an der Seite mit einem blau hinterlegten Hinweistext, der nach wenigen Sekunden automatisch wieder verschwindet.

3. Impressum, Datenschutzerklärung & Informationen zum Unternehmen eintragen

In Deutschland gilt auch für Facebook-Seiten die Impressumspflicht sowie die Pflicht, eine Datenschutzerklärung einzubinden. Folgende Links werden zentral gepflegt und müssen eingebunden werden:

Facebook hat hierfür im Infobereich jeder Facebook-Seite einen Platz vorgesehen, in das der Impressumstext und -link sowie die Datenschutzerklärung eingepflegt werden kann. Über folgenden Weg gelangen Sie an die Stelle, an der Sie sowohl den Text für das Impressum als auch weitere Informationen zu ihrer Einrichtung hinterlegen können (z.B. Telefonnummer, Öffnungszeiten etc.).

Beispielhaft wird hier gezeigt, wie man das Impressum einbinden kann. Für die ebenfalls verpflichtende Datenschutzerklärung klappt das ähnlich: Der Pfad ist

Einstellungen (rechts oben auf Facebook-Seite) - Seiteninfos (dritter Button linke Spalte) - Datenschutzrichtlinie (allerletzter Punkt).

Seiteninfos bearbeiten

 

Auf der Startseite der Facebook-Seite unterhalb des Logos auf den Punkt “Info” klicken.

Seiteninfos bearbeiten

 

Im Infobereich rechts auf “Seiteninfo bearbeiten” klicken.

Seiteninfos Details

 

Nun öffnet sich ein neues Fenster mit den verschiedenen Eingabefeldern für “Allgemeines", “Kontakt”,  “Standort” und “Öffnungszeiten”. Die für Ihre Einrichtung relevanten Eintragungen vornehmen.

Impressum

 

Den folgenden Impressumstext können Sie in das entsprechende Feld eintragen. Bitte unbedingt daran denken, den Namen des/der inhaltlich Verantwortlichen einzutragen.

 

Internationaler Bund (IB)

Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
Vertreten durch den Vorstand: Thiemo Fojkar, Karola Becker, Stefan Guffart
Präsidentin: Petra Merkel
Vereinsregister-Nr. 5259, Amtsgericht Frankfurt/Main

Inhaltlich verantwortlich: XYZ

Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
info@internationaler-bund.de
www.internationaler-bund.de

Sitz: Frankfurt am Main
Umsatzsteuer-ID: DE 114235578

https://www.internationaler-bund.de/impressum/

Impressum

 

Sobald der Text (maximal 2000 Zeichen) fertig ist, abschließend noch die “Änderungen speichern”.

4. Netiquette einpflegen

Jede Facebook-Seite des IB benötigt einen Verweise auf die Netiquette. Darin sind die Verhaltensregeln und Erwartungen an den Dialog mit den Usern festgehalten und es wird darin transparent gemacht, nach welchen Kriterien sich der IB das Recht vorbehält, Kommentierungen zu löschen.

 

 

Auf der Startseite der Facebook-Seite unterhalb des Logos auf den Punkt "Info" klicken. Anschließend den Bereich "Bearbeiten Allgemeine Informationen" anklicken.

 

Es öffnet sich eine Eingabemaske, in die der Text und die Verlinkung zur Netiquette eingebaut werden müssen. Nach Eingabe des Textes auf “Speichern” klicken.

5. Benutzernamen für die Seite vergeben

Für Facebook-Seiten kann ein eigener Benutzername festgelegt werden (auch als Vanity-URL bezeichnet). Mit Hilfe des Benutzernamens sind Facebook-Seiten leichter auffindbar, da statt einer komplexen Zahlenfolge ein einfach zu merkender Name vergeben werden kann. Facebook macht folgende Vorgaben für die Wahl und Vergabe von Nutzernamen für Seiten:

Vorgabe Namen

 

Um einen Benutzernamen zu vergeben, ist wie folgt vorzugehen (Hinweis: In manchen Fällen kann man einen Benutzernamen erst später vergeben, wenn die Seite bereits Fans und Postings vorweist).

Benutzername

 

Nur Admins können Benutzernamen für Seiten vergeben. Sobald man als Admin eingeloggt ist die Startseite der Facebook-Seite aufrufen. Unmittelbar unter dem Seitenlogo erscheint ein Hinweistext “Benutzername für Seite vergeben” (vgl Screenshot).

Namen eingeben

 

Es öffnet sich eine Eingabemaske, in der der gewünschte Name eingetragen werden kann. Facebook überprüft automatisch, ob der Name den Vorgaben entspricht. Er darf bis zu 50 Zeichen lang sein, weitere zu erfüllende Kriterien finden Sie in der Abbildung zu den Richtlinien.

Name erfolgreich

 

Nach Eingabe des Benutzernamens abschließend auf “Benutzernamen erstellen” klicken.

Bestätigung Name

 

Facebook bestätigt in einem abschließenden Dialog die erfolgreiche Erstellung des Benutzernamens. Der Benutzername wird nun auf der Startseite der Facebook-Seite unterhalb des Logos anzeigt und die URL ist entsprechend geändert.

6. Seite verifizieren

Facebook bietet Seitenbetreibern die Option, die eigene Seite verifizieren zu lassen. Dabei wird entweder ein PIN-Code per automatisiertem Anruf an die hinterlegte Telefonnummer vergeben oder aber man reicht Dokumente ein, die nachweisen, dass man der rechtmäßige Eigentümer der Facebook-Seite ist.

Die Verifizierung ist optional und steht manchen Seiten erst nach einer geraumen Zeit zur Verfügung. Der Vorteil ist, dass verifizierte Seiten weiter oben in den Suchergebnissen von Facebook angezeigt werden. Sollte nach dem erstmaligen Anlegen die Funktion noch nicht angezeigt werden macht es Sinn, nach ein paar Wochen oder Monaten noch einmal den Status zu überprüfen.

Nach der erfolgreichen Verifikation wird ein Kreis mit einem grauen Haken neben dem Namen der Facebook-Seite angezeigt. Bei anderen Seiten wird ein Haken in blauer Farbe angezeigt. der Unterschied ist, dass der blaue Haken nur für Personen des öffentlichen Lebens, wie Schauspieler, Sportler, Musiker und andere einflussreiche Personen.

Folgenden Klick-Anleitung illustriert, wie die Verifizierung einer Seite abläuft.

Einstellungen

 

Zunächst muss in die “Einstellungen” gewechselt werden. Sofern es für die eigene Seite schon verfügbar ist, erscheint in der zweiten Zeile der Einstellungen der Punkt “Seitenbestätigung”. Dort auf “bearbeiten” klicken.

Seite bestätigen

 

 

Es erscheint ein Infofenster. Dort auf “Bestätige diese Seite” klicken.

Telefonische Bestätigung

 

 

Es gibt zwei Wege die eigene Seite zu bestätigen. Über einen automatischen Telefonanruf, über den Facebook einen PIN-Code zum Freischalten der Seite nennt oder über den Upload von Dokumenten, die die Adresse der Einrichtung genau so anzeigt, wie bei Facebook hinterlegt. Es kann sich dabei um eine Rechnung (Telefon, etc. ) handeln oder aber um einen Vereins- oder Handelsregistereintrag.)

Bestätigen_Dokumente