upload/IB/VB_Nord/Platzhalter/VB_Nord_Jugend01_1.jpg

Kinder- und Jugendnotdienst Stralsund

Der Kinder- und Jugendnotdienst Stralsund ist eine Schutzmaßnahme für Kinder und Jugendliche, die eine vorläufige Unterbringung im Sinne der Inobhutnahme zum Wohle des jeweiligen Minderjährigen gemäß §42 SGB VIII erhalten.

Im Kinder- und Jugendnotdienst Stralsund stehen 10+4 Plätze zur Verfügung.

Bei uns besteht die Möglichkeit Freiwilligendienst zu leisten. Weitere Infos HIER.

Fachliche Ausrichtung

Im Mittelpunkt der Arbeit im IB- KJND stehen:

  • Gefahrenabwehr
  • Gewährleistung von Schutz
  • Unterbringung und materielle Grundversorgung (Essen, Schlafen, Köperpflege)
  • Schaffen von Entlastung durch Sicherheit, Ruhe und Zeit
  • Gewährleistung emotionaler Zuwendung
  • Umfassende sozialpädagogische Beratung, Stabilisierung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen

Die Kinder und Jugendlichen können sich rund um die Uhr im IB- KJND melden und um Beratung, Schutz oder Unterbringung im Sinne der Inobhutnahme gemäß §42 SGB VIII bitten.

Die Aufgaben des IB- KJND umfassen die Sicherstellung aller Maßnahmen der sozialpädagogischen Krisenintervention für Kinder und Jugendliche. Ziel ist dabei immer eine möglichst kurzfristige Verweildauer der Minderjährigen.

Inhalte der Arbeit sind: 

  • Versorgung und Verpflegung der aufgenommen Kinder und Jugendlichen
  • Sicherstellung der allgemeinen Gesundheitsversorgung
  • Planung und Einhaltung eines festen Tagesablaufes, welcher mit den Kindern und Jugendlichen erarbeitet wird
  • Im Rahmen der Alltagsbewältigung Putz- und Reinigungsaufgaben, Wäsche waschen, Absicherung der Kosmetik- und Lebensmitteleinkäufe etc.
  • Problemerfassung und Beratung
  • Elternarbeit
  • Gespräche:
    • Zur aktuellen Situation
    • Zur Entlastung
    • Zur Entwicklung von Perspektiven
    • In Krisensituationen, ggf. unter Einbeziehung von anderen Fachkräften

Es erfolgt eine Tag und Nachtbetreuung, sowie besteht eine Telefonbereitschaft.

Zielgruppe

Im IB- KJND können:

  • junge Menschen, die als Selbstmelder um Obhut bitten,
  • junge Menschen, die in Obhut genommen werden,
  • junge Menschen in besonderen Lebenssituationen, Trebegänger, Ausreißer und
  • unbegleitete minderjährige Ausländer

jeden Alters bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres aufgenommen werden.

 

 

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 3831 308258
Fax: +49 3831 497603
Kinder- und Jugendnotdienst Stralsund
Friedrich-Naumann-Str. 25 - 27
18435 Stralsund
Tel.: +49 3831 308258
Fax.: +49 3831 497603
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.