upload/IB Berlin-Brandenburg/BBMitte/Unterricht Klassenraum GiS  0012.jpg

Sprachschule Berlin

Integrationskurse & Berufssprachkurse

1- Der Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs.

**** (Klicken Sie hier, um auf die aktuellen Kurse zugreifen) ****
 

Der Sprachkurs hat 600 Unterrichtseinheiten. Sie lernen Briefe und E-Mails auf Deutsch zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren, sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben. Weitere Themen sind Wohnen, Einkaufen, Freizeit, Gesundheit etc. Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) mit dem Zielsprachniveau A2/B1 ab. Sollte die Prüfung nicht bestanden werden, dann können 300 Wiederholerstunden beantragt werden.

Im Anschluss an den Sprachkurs besuchen Sie den Orientierungskurs mit 100 Unterrichtseinheiten. Hier lernen Sie die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur, sowie die Rechte und Pflichten in Deutschland kennen. Weitere Themen sind die unterschiedlichen Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft und wichtige Werte  in Deutschland (Religionsfreiheit, Toleranz etc.). Am Ende machen Sie den Test "Leben in Deutschland".

Dieser Kurs ist für Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können, zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchten oder besser Deutsch sprechen und verstehen möchten. Der Vorteil ist, dass Sie in kleineren Gruppen lernen und mehr Zeit zum Lernen haben (1000 Stunden + 300 Stunden).

Dieser Kurs ist für Menschen, die nicht lateinisch alphabetisiert sind, aber in ihrer Muttersprache lesen und schreiben können. Sie können in 1000 Stunden zunächst das Alphabet lernen, und werden dann, wie im allgemeinen Integrationskurs, zu B1 geführt.

An diesem Kurs können nur Frauen teilnehmen und er wird ausschließlich von Frauen geleitet. Die Teilnehmerinnen haben bis zu 1000 Unterrichtseinheiten und keinen Unterricht in den Schulferien. Themen wie Kindererziehung, Ausbildung und Beratungsangebote für Frauen in Wohnortnähe werden berücksichtig. Außerdem werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Frauen in Deutschland und in den jeweiligen Heimatländern thematisiert.

Dieser Kurs richtet sich speziell an Eltern, die mindestens ein minderjähriges Kind haben. Auch in diesem Kurs haben die Teilnehmer*innen bis zu 1000 Unterrichtseinheiten. Neben Alltagsthemen geht es um Themen, die für Eltern interessant sind, wie beispielsweise den Aufbau des deutschen Bildungssystems und Chancen für Kinder und Familien in Deutschland.

Die Zielgruppe dieses Kurses sind junge Menschen bis 27 Jahre, die die Schulpflicht bereits beendet haben und noch keine Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 erreicht haben. Die Jugendlichen behandeln aktuelle und  interessante Themen, wie Ausbildung, Beruf, Arbeit, aber auch Gesundheit und Vorsorge, Freizeit und Kultur. Außerdem hat der Kurs eine Praxisphase, in der die Jugendlichen Bildungseinrichtungen und Arbeitsstellen kennenlernen können. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Beratungsstellen werden sie dabei unterstützt, ihren weiteren Weg zu planen.

 

2-  Berufssprachkurse (nach § 45 DeuFöV)


**** (Klicken Sie hier, um auf die aktuellen Kurse zugreifen) ****
 

Berufssprachkurse (BSK) richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die über keine ausreichenden Sprachkenntnisse verfügen und eine schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder weiterführende Bildungsmaßnahmen wünschen. Sie bietet eine am individuellen Sprachbedarf der Teilnehmenden orientiert Vermittlung von Kommunikationsmitteln für den beruflichen Alltag und Fachsprache für die unterschiedlichsten Berufsfelder. Dies schließt den mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch ein. Der Kurs endet mit einer telc-Prüfung für das entsprechende Sprachniveau.

Unsere BSK-Kurse:

  • Berufssprachkurs Ziel A2 Spezialmodul        (400 UE)
  • Berufssprachkurs Ziel B1 Spezialmodul                    (400 UE)
  • Berufssprachkurs Ziel B 2 Brückenkurs                    (500 UE)
  • Berufssprachkurs Ziel B2 Basismodule                     (400 UE)
  • Berufssprachkurs Ziel C1 Basismodule                     (400 UE)

Wenn das volle Stundenkontingent des Integrationskurses ausgeschöpft ist und beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) das Sprachniveau B1 nicht erreicht wurde, besteht die Möglichkeit einen Antrag auf einmalige Wiederholung von 300 Unterrichtsstunden zu stellen. Die Teilnehmer, die nach den 300 Wiederholerstunden das B1-Niveau trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme nicht erreicht haben, können noch 400 Unterrichtsstunden in einem berufsbezogenen Spezialmodul B1 (nach § 45 DeuFöV) absolvieren.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses mit dem B1-Ergebnis, besteht die Möglichkei, einen berufsbezogenen B2-Kurs (nach § 45 DeuFöV) zu absolvieren.

Teilnehmer, die einen Integrationskurs unter A2 abgeschlossen haben, können das Spezialmodul A2 (nach § 45 DeuFöV) mit 400 UE absolvieren.

Anmeldung:

Juliusstr. 10, 12051 Berlin, Mo - Fr. 09:00-15:00 Uhr

 

 

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Wiebke Hummel-Eggleston
Fax: 030-206131-29

Direkt zum Kontaktformular

Sprachschule Berlin
Juliusstr. 10
12051 Berlin
Tel.: 030 206131-0
Fax.: 030 206131-29
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.