Jugendberatungsstelle "Bliev dran"

Wir beraten und helfen…

… bei der Entscheidung: was kommt nach der Schule?

... bei der Suche nach einer Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsstelle

… bei Bewerbung (auch Eignungstest und Üben von Vorstellungsgesprächen)

… bei Antragstellung und Behördengängen

… bei individuellen Schwierigkeiten

Unsere Hilfen im Einzelnen

Informationen über Möglichkeiten der schulischen und beruflichen Bildung für die Jugendlichen der Stadt Frechen im Alter von 14 bis 27 Jahren und deren Eltern

Vor- und Nachbetreuung von Berufsberatungsterminen oder entsprechenden Terminen beim Jobcenter und anderen Institutionen

Beratung und Betreuung der Schüler/innen der Frechener Schulen im Übergang von der Schule zum Beruf im Wegeplaner-Projekt

Hilfe bei individuellen Schwierigkeiten und Weitervermittlung an entsprechende Fachstellen

Berufliche Orientierung

Bildungsveranstaltungen und Workshops zur Berufsorientierung, Lebensplanung und Persönlichkeitsbildung mit folgenden Inhalten:

Bewerbungs- und Sozialkompetenztraining

Tagespraktika in Einrichtungen der beruflichen Bildung

Seminarfahrten zur beruflichen Orientierung

Neu und zusätzlich  -  Unterstützung für neu zugereiste Migranten/innen in Frechen:

bei der Beantragung der Anerkennung von Schul-, Studium- und Berufsabschlüssen
Unterstützung im Formularwesen
bei Behördengängen, z.B. Jobcenter und Arbeitsagentur 
bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe, speziell eines Lebenslaufes
bei der Suche nach einem Praktikums-, Schul-, Ausbildungs- oder Arbeitsplatz
Unterstützung der Jugendlichen in der Auffangklasse der Hauptschule Frechen

Diesbezügliche Projekte (laufen bereits oder sind in Planung)

Projekt „Mitmachen und Dranbleiben“ für die Schüler/innen der Auffangklasse der Hauptschule Herbertskaul:
Migrant/innen von 14-17 J. werden in Zusammenarbeit mit Paten an handwerkliche Bereiche herangeführt

Informationstreffpunkt „Bliev dran“:
Migrant/innen und ehrenamtliche Helfer/innen treffen sich wöchentlich bei „Bliev dran“ zwecks Unterstützung,
Informationsaustausch und Besichtigung von Betrieben und Institutionen

Die Beratungsstelle „Bliev dran“ wird über den Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Frechen sowie vom Landschaftsverband NRW gefördert. 
Wir sind eine Beratungsstelle im Übergangsmanagement Schule und Beruf und sind seit 1984 in Frechen ansässig.
Damit gehören wir zu den ältesten Beratungsstellen dieser Art im Rhein-Erft-Kreis.

Jugendberatungsstelle „ Bliev dran“

Zum Kuckental 7
50226 Frechen

Julia Baruth
Tel.: 02234/511-723 
Email: Julia.Baruth@ib.de

Brigitte Trimborn
Tel.: 02234/511-724
Email: Brigitte.Trimborn@ib.de

Fax der Beratungsstelle: 02234/511-710

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 2234 511724
Fax: +49 2234 511710
Jugendberatungsstelle "Bliev dran"
Zum Kuckental 7
50226 Frechen
Tel.: +49 2234 511724
Fax.: +49 2234 511710
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.