upload/IB Berlin-Brandenburg/BBSO/KJH/ffo_kjh_ht_01_relaunch.jpg

Jugendwohnung "Höhentaugliche"

In der Jugendwohnung bereiten wir unsere Jugendlichen auf ein selbständiges Leben in eigenem Wohnraum und in einem Arbeits- und Sozialumfeld vor. Wir lernen in und an der Realität. Selbständigkeit ist nicht als künstliches Lernziel vorgesehen. Durch die Organisation lebensnaher Bedingungen sammeln die Jugendlichen eigene Erfahrungen

Die Jugendwohnung hat 3 koedukativen Plätze. Sie befindet sich im Dachgeschoss des Stammhauses. Aufgrund dieser Lage kann dort eine Aufnahme im Einzelfall bereits ab 14 Jahren erfolgen..

An wen richtet sich das Angebot?

Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche, bei denen gravierende Entwicklungs- und Beziehungsstörungen eine eigenverantwortliche Entwicklung zur Selbständigkeit nicht zulassen. Das sind z. B. Jugendliche aus Heimgruppen, bei denen eine Entlassung in die Herkunftsfamilie nicht möglich ist.  Wir setzen die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und Gruppenfähigkeit voraus. Das Regelaufnahmealter ist 16 Jahre.

Gesetzliche Grundlagen

Die Hilfe zur Erziehung gewährt das Jugendamt.
Gesetzliche Grundlagen: § 34 SGB VIII (Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform) auch in Verbindung mit § 41 SGB VIII (Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung) § 35a SGB VIII

Die Jugendwohnung "Höhentaugliche" gehört zur Kinder- und Jugendhilfe Spreebogen.

Kontakt

Thomas Niels
Jugendwohnung "Höhentaugliche"
Rudolf-Breitscheid-Str. 2
15517 Fürstenwalde
Tel.: 03361 301203
Fax.: 03361 375819
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.