Kindertagesstätte Sonnenblume

Ansprechpartnerin: Frau G. Römer
Max-Otten-Str. 9a
39104 Magdeburg
Tel. 0391 - 54 30 003
Fax: 0391 - 53 53 94 73
E-Mail: kita-sonnenblume-magdeburg@ib.de

 

Unsere Tageseinrichtung wurde im Dezember 2001 nach umfangreicher Rekonstruktion wiedereröffnet und bietet Platz für maximal 126 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt. Seit August 2005 ist der Internationale Bund unser Träger.

Sie liegt zentral in der Innenstadt von Magdeburg und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. In der Nähe befinden sich mehrere kulturelle Einrichtungen und Ausflugsziele

Unser parkähnlicher Spielplatz wurde für die Kinder mit neuen Spielgeräten, einer Rollerbahn, großen Sandkästen, einem Rodelberg, je einem Gartenhäuschen und Spielgerätehaus sowie einem Kräuterbeet ausgestattet. Der große alte Baumbestand bietet genügend Schattenplätze und Rückzugsmöglichkeiten. Hier entdecken und beobachten die Kinder die Natur. Sie toben sich aus, pflegen soziale Kontakte zu anderen Kindern oder treffen ihre Geschwister.

In unserer Tageseinrichtung soll sich jedes Kind wohlfühlen. Die Bedürfnisse und Befindlichkeiten der uns anvertrauten Kinder stehen für uns an allererster Stelle. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine behutsame und liebevolle Eingewöhnung. Diese Phase nutzen wir intensiv, um das neue Kind und seine Eltern kennenzulernen und eine gute, vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Diese Beziehung betrachten wir als Basis für eine gewinnende Entwicklung jedes Kindes.

Als Tageseinrichtung sehen wir im Bildungsbereich Sprache, also Erzählen, Singen, Geschichten hören und erleben, Reimen und Bücher entdecken etc. einen großen Schwerpunkt in unserer pädagogischen Arbeit. Wir wissen, dass die wichtigsten Entwicklungsschritte eines Menschen in den ersten drei Lebensjahren stattfinden. Das gilt auch für die Sprache. Deshalb begleiten wir vom ersten Tag an die Sprachentwicklung eines jeden Kindes.

Allgemeine Informationen:

Krippenplätze: 48  Kindergartenplätze: 78  Gruppen: 5 (pro Einheit 2 Gruppenräume, 1 Sanitärberich, 1 Garderobe), Bewegungsraum, Kinderküche

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 6:00 - 17:30 Uhr

Schließzeiten:

27.12.-29.12.2017

23.07.-03.08.2018

24.12.-31.12.2018

Brückentage: 30.04./11.05.2018

Teamfortbildungen: 28.05./26.10.2018

Struktur:

In unserer Tageseinrichtung arbeiten zurzeit achtzehn staatlich anerkannte ErzieherInnen, davon eine Erzieherin mit Zusatzqualifikation Heil- pädagogik in fünf altersgemischten Gruppen. Noch bis Ende 2015 wird unser Team zusätzlich von einer Fachkraft für Sprachbildung unterstützt. PraktikantInnen zur Ausbildung zum/r staatlich anerkannten/r ErzieherIn, FSJ-lern, ein Hausmeister und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin arbeiten ebenfalls in unserer Tageseinrichtung.

Kinder von acht Wochen bis ca. zum dritten Lebensjahr werden in den Krippengruppen betreut. Diese befinden sich im Erdgeschoss mit direkten Zugang zum Spielplatz. Kinder, ca. vom dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt werden in den Kindergartengruppen betreut. Durch diese Alters- mischung haben die Kinder individuelle Möglichkeiten, vielfältige Beziehungen aufzubauen, selbst Kontakte zu knüpfen und Freundschaften aufzubauen. Zurzeit ergeben sich aus der vorhandenen Altersstruktur der Kinder folgende Gruppenzusammensetzung: zwei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen.

Verpflegung: Ganztagsverpflegung

Wir, als Tageseinrichtung, sehen in der gesunde Ernährung eine große Verantwortung dar. Darum haben wir uns bewusst in unserer Tagesein- richtung für eine Ganztagsverpflegung entschieden. Mit einer ausgewogenen Zusammenstellung aller angebotenen Mahlzeiten (Frühstück/Mittag/Vesper) vom Essenanbieter Sodexo, nehmen wir wohlüberlegt Einfluss auf eine gesunde und abwechslungsreiche Kost für alle Kinder. In diesem Zusammenhang tragen wir mit der Bereitstellung einer warmen Mittagsmahlzeit dem § 5 Abs.5 des KiFöG des Landes Sachsen-Anhalt (2013) Rechnung. Zeit für eine entspannte Gesprächskultur und das Genießen mit allen Sinnen stehen bei der Einnahme der Mahlzeiten für uns im Vordergrund. 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft:

In der Fortschreibung des Bildungsprogramms von Sachsen-Anhalt (2013) „Bildung: elementar – Bildung von Anfang an“ steht, dass die Kinder niemals unabhängig von ihren Eltern und ihrer Familie zu sehen sind. Sie stehen in Beziehungen zu ihnen. Die Familienstrukturen, in denen die Kinder leben, beeinflussen ihre Identitätsentwicklung in spezifischer Weise. Eltern werden als Experten ihrer Kinder bezeichnet und zeigen Interesse am Alltagsgeschehen der Kindertageseinrichtung. Sie fordern sich somit Beteiligung ein und haben das Recht, an allen Dingen, die ihre Kinder betreffen, beteiligt zu werden. Sie möchten sich mit ihrem spezifischen Wissen und in individueller Weise, einbringen. Nur wenn von den pädagogischen Fachkräften dem Aufbau einer solchen vertrauensvollen Beziehung durch Offenheit und Interesse Beachtung geschenkt wird, kann sich diese zu einer wertschätzenden Beteiligung entwickeln. Nur so kann eine partnerschaftliche Beteiligung aufblühen.

Wir sehen in den Eltern die wichtigsten Bezugspersonen und die Experten für ihre Kinder. Sie sind für uns als pädagogische Fachkräfte die natürlichen und selbstverständlichen Partner für unsere Arbeit. Eltern sind für uns Erziehungspartner auf Augenhöhe. Das heißt konkret, dass wir gemeinsam Verantwortung für das Wohl der Kinder tragen, dies aber mit getrennten Verantwortungsbereichen. Wir sehen uns dabei als professionelle Fachkräfte, die immer das Wohl und die Entwicklung der Kinder im Auge haben. Aus dieser Haltung heraus entscheiden wir selbständig und verantwortungsbewusst, was im Kita-Alltag für jedes Kind förderlich ist.

Netzwerkarbeit:

Gemäß dem "lebensbezogenen Ansatz" pflegen wir ein enges Netzwerk.

Zum Wohle und zum Schutz unserer Kinder und deren Familien arbeiten wir kontinuierlich mit unterschiedlichen Institutionen der Stadt Magdeburg zusammen. Dieses sind folgende:

  • Jugendamt Magdeburg
  • Interdisziplinäre Frühförderstelle „Mogli“
  • Gesundheitsamt Magdeburg
  • Kinder -und Jugendärztlicher Dienst
  • Sozialpädiatrisches Zentrum Magdeburg (SPZ)
  • Beratungsstelle für Kinder, Jugend und Familie
  • ARGE Regiestelle Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration
  • Unfallkasse Sachsen-Anhalt
  • Jobcenter der Landeshauptstadt Magdeburg – BuT-Programm
  • Zusammenarbeit mit Partnern des IB

Zur Unterstützung unserer pädagogischen Arbeit pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen:

  • Grundschule „Weitlingstraße“
  • Kinderfilmstudio Magdeburg
  • Umweltzentrum
  • Stadtbibliothek (Bilderbuchkino, Bibliotheksführerschein für die Einschüler, themenbezogene Angebote, Medienbox, Hilfe beim Zusammenstellen von Projektmaterialien usw.)
  • dem Puppentheater der Stadt Magdeburg
  • dem Opernhaus der Stadt Magdeburg
  • der Elbeschwimmhalle /SC Magdeburg: Seepferdchen-Kurs für die Einschüler
  • der Musikschule
  • Knigge`s  Sprachschule

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 391 5430003
Fax: +49 391 53539473
Kindertagesstätte Sonnenblume
Max-Otten-Str. 9a
39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 5430003
Fax.: +49 391 53539473
Zur Routenplanung