upload/IB/IB West gGmbH/Medien 2017/Kopf-Slider/WEST_rueckenwind_h_01.JPG
upload/IB/IB West gGmbH/Medien 2017/Kopf-Slider/WEST_rueckenwind_h_02_inkl_2_partner.JPG

Koordinierungsstelle Rückenwind Köln


Was ist Rückenwind?

Die Koordinierungsstelle Rückenwind der IB West gGmbH ist das Nachfolgeprogramm 
des erfolgreich von 2006 bis 2014 durchgeführten ESF-Projektes Schulverweigerung –
Die 2. Chance. Das Programm basiert auf der Erkenntnis, dass Schulfrust und
Schulmüdigkeit zu Schulverweigerung führen können. Durch eine frühzeitige Intervention 
kann dieser Entwicklung entgegengewirkt werden. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit
mit allen Beteiligten – 
Schüler_in, Eltern, Schule, Jugendhilfe, soziale Dienste u.a. –
notwendig. 
Insbesondere das Zusammenwirken von Jugendhilfe und Schule ist hier gefordert.

Wir arbeiten im Hinblick auf die Schüler_innen mit der Methode des Case Managements.
Uns kommt die Aufgabe zu, die Schüler_innen entweder in bestehende Hilfemaßnahmen
zu vermitteln oder auch selbst Angebote für sie bereitzustellen. Zudem haben wir eine
Lotsenfunktion. Wir stellen den Kontakt und die Kooperation 
zwischen allen Akteuren her,
die für eine gelingende Problembearbeitung notwendig sind. 
Fallspezifisch werden darüber
hinaus auch weitere Personen 
aus dem sozialen Umfeld der Schüler_innen mit einbezogen.


Für wen ist dieses Angebot?

Für Schüler_innen 

  • die schulmüdes und/oder schulverweigerndes Verhalten zeigen
  • an Schulen, mit denen eine Kooperationsvereinbarung besteht


Welche Ziele hat das Programm?

  • Schulische und soziale Integration
  • Stabilisierung im schulischen Regelsystem
  • positive individuelle Leistungsentwicklung
  • Organisation passgenauer Hilfen
  • Befähigung zum Schulabschluss
  • Aktivieren und Stärken von Ressourcen in den Familien 
  • Auf-/Ausbau eines regionalen Kooperationsnetzwerkes
  • Initiierung fehlender Hilfs- und Fördermaßnahmen


Was bieten wir an? 

  • Begleitung der Schüler_innen im Rahmen des Case Managements
  • intensive Eltern- und Familienarbeit, auch Hausbesuche
  • Präsenztage der Berater_innen an den Kooperationsschulen
  • enge Vernetzung und Kooperation mit der Schule, 
    den Trägern der Jugendarbeit und Jugendhilfe und allen weiteren Beteiligten
  • intensive Einzelbetreuung und Beratung 
  • individuelle schulische Lernförderung  
  • Stärkung persönlicher Kompetenzen durch Gruppen- und Einzelangebote
  • Vermittlung in passgenaue Angebote wie
  • z.B. Sozialtraining, Kompetenzfeststellungen etc.
  • Erstellung individueller Entwicklungs- und Förderpläne

 

Anbieter
IB West gGmbH
Koordinierungsstelle Rückenwind
Pfälzischer Ring 100-102
51063 Köln

 

Ansprechpartnerin
Martina Hoppen-Rascher
Telefon +49-151-12743637
Telefax +49-221-9809-525
rueckenwind-koeln@ib.de

 

Koordinierungsstelle Rückenwind Köln

in Kooperation mit
Stadt Köln

gefördert von
Marga und Walter Boll-Stiftung
AundO Stiftung

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 151 12743637
Fax: +49 221 9809525
Koordinierungsstelle Rückenwind Köln
Pfälzischer Ring 100-102
51063 Köln
Tel.: +49 151 12743637
Fax.: +49 221 9809525
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.