upload/IB/VB_Nord/Platzhalter/VB_Nord_Jugend02_1.jpg

Schulsozialarbeit Hansa Gymnasium

Der Internationale Bund leistet mit seinen sozialpädagogischen Angeboten der Schulsozialarbeit einen Beitrag zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen und zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen von Schülern. Wir verstehen Schulsozialarbeit als ganzheitliche, lebensweltbezogene und lebenslagenorientierte Förderung und Hilfe für Schüler.

Im Rahmen unserer Schulsozialarbeit am Hansa-Gymnasium entwickeln wir gemeinsam mit den Schülern und in Abstimmung mit der Lehrerschaft bedarfsgerechte Angebote:

  • Hilfe bei der Bewältigung von schwierigen Lebenslagen in der Schule oder zu Hause (z.B. Streit, Leistungsdruck, Lernschwierigkeiten, Probleme in der Klasse ...),
  • Einzelfallhilfe (Schüler, Personensorgeberechtigte, Eltern, Lehrer ...),
  • Einzel- und Gruppengespräche,
  • Unterstützung bei Elternabenden, Elterngesprächen,
  • Vermittlung an Fachdienste,
  • Präventive Projekte (z.B. zum Thema Medien, Gewalt , Stress ...),
  • Beratung und Unterstützung beim Übergang Schule- Beruf oder Orientierungsstufe – Gymnasium u.ä.),
  • Mediation – Streitschlichtung,
  • Unterstützung der Schülervertretung.

Die schulbezogene Jugendsozialarbeit wird gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds, des Landes Mecklenburg- Vorpommern und des  Landkreises Vorpommern-Rügen.

      

Kontakt

Claudia Mann
Schulsozialarbeit Hansa Gymnasium
Fährwall 19
18439 Stralsund
Tel.: 0162 3651793
Zur Routenplanung
Gefördert durch:
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.