upload/IB-Mitte_NEU2017/Mitte Gesamt/H_Farbkleckse Pinsel .jpg

IB WB - Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

unterstützt und gefördert durch:

vom Schulabschluss zum Berufsabschluss: Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) richtet sich an Schüler/innen, die einen Hauptschul- oder Förderschulabschluss anstreben. Die Jugendlichen sollen den Schulabschluss erreichen, eine realistische Berufswahl treffen, einen passenden Ausbildungsplatz finden und erfolgreich in die Ausbildung starten.

Die Begleitung beginnt in der Vorabgangsklasse, also ein Jahr bevor die Schüler/innen die Schule verlassen, und läuft weiter bis ins erste Ausbildungsjahr – auch dann, wenn Jugendliche sich zunächst in anderen Maßnahmen des Übergangs befinden (z.B. Berufsvorbereitungsjahr). Die BerEB hat den Überblick, wo die Jugendlichen stehen und was für die Integration in eine betriebliche Ausbildung noch zu tun ist.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Berufseinstiegsbegleitung gehört die Unterstützung beim/ bei der

  • Entwicklung der Persönlichkeit des Schülers
  • Erreichung des Abschlusses einer allgemeinbildenden Schule
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Begleitung in Übergangszeiten zwischen Schule und Berufsausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Die BerEB betreut die Jugendlichen persönlich, gemeinsam analysieren sie Stärken und Schwächen und motivieren. Aus den Ergebnissen der Potenzialanalyse leitet sie Förderpläne ab, um die Jugendlichen individuell an die einzelnen Stationen im Berufswahlprozess heranzuführen. Bei Bedarf organisiert sie weitere Unterstützungsangebote, zum Beispiel Nachhilfeunterricht. Die Begleitung erfolgt in enger Abstimmung mit der Berufsberatung. Die Jugendlichen dokumentieren alle Schritte in einem Dokumentations- und Reflexionsinstrument, z.B. im Berufswahlpass.

Oft geht es auch darum, die von einigen Jugendlichen scheinbar klar gesteckten Berufswünsche kritisch zu reflektieren – um spätere Ausbildungsabbrüche zu verhindern. Wenn nötig, gibt die BerEb den Jugendlichen einen Schubs. Die Begleitung ermutigt die Jugendlichen, positive Erfahrungen zu sammeln und so ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Bei Bedarf vermittelt die BerEB Unterstützungsangebote, die das Ausbildungsverhältnis stabilisieren helfen. So können die Jugendlichen zum Beispiel ausbildungsbegleitende Hilfen in Anspruch nehmen.

Die Maßnahmen der Berufseinstiegsbegleitung werden in Höhe von 50 % der Gesamtkosten aus Mitteln des ESF kofinanziert. Die Besetzung der Plätze erfolgt durch Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit dem IB Wittenberg.

Startseite IB Wittenberg

Gefördert durch:

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Birgit Lanzdorf
Tel: +49 171 3068178
IB WB - Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)
Sternstraße 16
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: +49 151 70549841
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.