Kontakt

Unterstützung für weibliche Flüchtlinge (Unt2) - Siegen

Ziel der Maßnahme ist es einen Überblick über das deutsche Beschäftigungssystem zu geben, den Teilnehmerinnen ausreichende Kenntnisse über Zugangswege, Aufbau und Funktionsweise des deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes zu vermitteln, damit man eine eigenständige Berufswahlentscheidung treffen kann.

Der Ablauf

Inhalte der Maßnahme sind im Umfang von 20 Std. pro Woche:

  • Informationen über das deutsche Ausbildungs- und Beschäftigungssystem
  • Feststellung von Kompetenzen
  • Bewerbungstraining
  • Informationen über die Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse
  • Projektarbeit
  • Umgang mit der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit
  • Vermittlung berufsbezogener Sprachkenntnisse
  • Betriebliche Erprobung

Die Voraussetzungen

Die Zuweisung erfolgt durch das Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und wird angeboten für:

  • Arbeitslose Asylbewerberinnen und Geduldete mit Arbeitsmarktzugang nach SGB III
  • Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge bei denen die Voraussetzungen des SGB II erfüllt sind 

Die Ziele des Angebots

Berufliche Eingliederung

Weitere Informationen

Ausbildungsdauer
Für Informationen über die aktuelle Maßnahme, wenden Sie sich bitte an Frau Stodt.
Fördermöglichkeiten
JobCenter

Kontakt

Hildegard Stodt
Fax: 0271 25016099

Standort

Betriebsstätte Siegen
Häutebachweg 6
57072 Siegen
Fax.: 0271 25016099

Kontakt

Hildegard Stodt
Fax: 0271 25016099
Betriebsstätte Siegen
Häutebachweg 6
Siegen
Fax.: 0271 25016099
Zur Routenplanung