Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Wenn der Ausbildungsabschluss aufgrund von Lernproblemen oder aus anderen Gründen gefährdet ist, können Auszubildende, die an einer dualen Ausbildung teilnehmen, Unterstützung erhalten.

Man könnte abH Nachhilfe nennen - aber es ist mehr als das:

  • gemeinsames Lernen in kleinen Gruppen
  • gezielter Stützunterricht
  • Hilfe bei Hausaufgaben
  • Sprachunterricht
  • Prüfungsvorbereitung
  • Training zum Abbau von Prüfungsangst
  • Hilfen für erfolgreiches Lernen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Freizeitangebote
  • und vieles mehr

Bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen übernimmt die zuständige Agentur für Arbeit die Maßnahmekosten.

Standorte der ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) in Südbaden:

Freiburg
IB Bildungszentrum
ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)
Straßburger Str. 3 a
79110 Freiburg

Stefan Schmerbeck
Mail: Stefan.Schmerbeck@ib.de
Telefon 0761 807270
Fax 0761 89759060


Titisee-Neustadt
Internationaler Bund (IB)
abH + Lernkolleg + Qualifizierungen
Adlerstr.1
79822 Titisee-Neustadt

Undine Wendel
Mail: Undine.Wendel@ib.de
Telefon 07651 933594
Fax 07651 933596


Müllheim
Internationaler Bund (IB)
abH + Lernkolleg + Qualifizierungen
Am Torhaus 2
79379 Müllheim

Margrit Oswald
Mail: Margrit.Oswald@ib.de
Telefon 07631 179614
Fax 07631 179615


Offenburg (mehrere Standorte im Ortenaukreis)
IB Bildungszentrum
ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)
Freiburger Str.6
77652 Offenburg

Elke Baumgartner
Mail: elke.baumgartner@ib.de
Telefon: 0781 9195782
Fax : 0781 63905667

Der Ablauf

Die Jugendlichen können Stützunterricht in den Berufsschulfächern und eine sozialpädagogische Begleitung in Anspruch nehmen. Zudem können sie sich einzeln oder in kleinen Gruppen auf ihre Prüfungen vorbereiten.

Die Voraussetzungen

Angesprochen sind Jugendliche, die Unterstützung brauchen, um ihre Ausbildung erfolgreich absolvieren zu können. Interessent/innen sollten mit ihrer zuständigen Arbeitsagentur Kontakt aufnehmen. Informationen hält auch das IB Bildungszentrum Freiburg bereit.

Die Zielgruppe

Jugendliche, die im Raum Freiburg eine Ausbildung (bzw. Einstiegsqualifizierung) in den Berufsfeldern Holz, Farbe, Raumgestaltung, Augenoptik, Körperpflege, Nahrung, Textil, Agrarwirtschaft, Altenpflege, Einzelhandel absolvieren. Auch die Berufsgruppen der Medizinischen Fachangestellten, Industriekaufleute, Verkäufer/innen, Automobilkaufleute und Fachlagerist/innen werden beim IB unterstützt.

Für andere Berufsfelder gibt es die ausbildungsbegleitenden Hilfen bei weiteren Trägern in Freiburg.

An den Standorten Müllheim und Titisee-Neustadt wird abH für alle Berufsfelder angeboten.

Die Ziele des Angebots

Die ausbildungsbegleitenden Hilfen unterstützen Jugendliche beim erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung und bei der Intergation in Arbeit.

Weitere Informationen

Angebote zwischen 8:00 und 20:00 Uhr nach Vereinbarung 3-8 Stunden wöchentlich.

Fördermöglichkeiten
Agentur für Arbeit

Kontakt

Stefan Schmerbeck
Tel.: 0761-807270
Fax: 0761-89671-14

Standort

Bildungszentrum Freiburg
Straßburger Str. 3 a
79110 Freiburg
Fax.: 0761 89671-48
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.