Jugendmigrationsdienst

Arbeitsschwerpunkte sind -individuelle Beratungs- und Betreuungs- angebote (Einzelfallhilfen) -Hilfen zur sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Eingliederung -Hilfen zur sprachlichen, schulischen und beruflichen Eingliederung (Sprachkurse, außerschulische Sprach- förderung) -gruppenpäd. Bildungsmaßnahmen Arbeitsgruppen,Sprachergänzungsmaß- nahmen

Der Ablauf

Individuelle Integrationsbegleitung für neu zugewanderte junge Menschen ab 16 Jahren ; Beratung für alle jungen Menschen mit Migrationshintergrund in Krisensituationen ; Beratung der Eltern zu Schulbesuch, Aus- und Weiterbildung ihrer Kinder ; Gruppenangebote auch mit einheimischen Jugendlichen ; Mitarbeit in kommunalen Netzwerken für Integration.

Die Voraussetzungen

Gesetzliche Grundlagen: -Vertriebenengesetz -Grundgesetz -Kinder- und Jugendplan des Bundes

Die Zielgruppe

Junge Migranten im Alter von 12 bis 27 Jahren und einheimische Jugendliche

Die Ziele des Angebots

Sozialpädagogische Hilfen bei der sprachlichen, schulischen und sozialen Integration um Benachteiligungen auszugleichen.

Weitere Informationen

Montag bis Donnerstag 8.00 bis 17.00 Uhr Freitag 8.00 bis 14.00 Uhr

Fördermöglichkeiten
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Kontakt

Alice Lot
Fax: 0361 59831-15
E-Mail: Alice.Lot@ib.de

Standort

Jugendmigrationsdienst Erfurt
Hallesche Straße 20
99085 Erfurt
Tel.: 0361 5983113
Fax.: 0361 5983115
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.