Berufsausbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf -integrativ-

Bau- und Metallmaler*in / Hauswirtschaft / Holzverarbeitung / Metallbau

Junge Menschen, die aufgrund von Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen gemäß SGB III eingestuft sind und einer besonderen Förderung bedürfen, können über eine Reha-Ausbildung im integrativen Modell einen Berufsabschluss zum*zur Fachpraktiker*in bzw. Fachwerker*in erreichen.

Die integrative Ausbildung findet in den Werkstätten des IB Bildungszentrums statt. Regelmäßige Praktika in externen Betrieben gehören dabei fest zur Ausbildungsstruktur. Daneben besuchen die Azubis die Berufsschule.

Dazu bieten wir:

  • Stütz- und Förderunterricht in Theorie und Praxis
  • Prüfungsvorbereitung
  • Unterstützung bei Alltagsproblemen
  • Vermittelnde Gespräche mit Ausbilderinnen*Ausbildern, Lehrkräften und Eltern
  • Psychologische Betreuung
  • Sozialpädagogische Begleitung


Zur Zeit bilden wir in folgenden Berufen aus:

  • Bau- und Metallmaler*in (Ausbildungsort Seckenheimer Landstr. 210, Mannheim)
  • Fachpraktiker*in Metallbau (Ausbildungsort Seckenheimer Landstr. 210, Mannheim)
  • Fachpraktiker*in Holzverarbeitung (Ausbildungsort Neckarauer Str. 3-5, Mannheim)
  • Fachpraktiker*in Hauswirtschaft (Ausbildungsort Scheffelstr. 79, Schwetzingen)

Der Ablauf

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, kann aber je nach Ausbildungsberuf auch kürzer oder länger sein.

Während der Ausbildung stehen den Auszubildenden unsere erfahrenen Ausbilder*innen, Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen*Sozialpädagogen zur Seite und begleiten sie während der gesamten Ausbildung. Gemeinsam mit den Auszubildenden entwickeln wir den persönlichen Förderplan und planen den individuellen Ausbildungsverlauf.

Die Voraussetzungen

Teilnehmen können alle Jugendlichen, die von der Agentur für Arbeit für diese Ausbildung gefördert werden. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit berät die Jugendlichen über die Ausbildungsmöglichkeiten.

Die Zielgruppe

Lern- und leistungsbeeinträchtigte Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund ihrer besonderen Situation noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und die Engagement, Motivation, Zuverlässigkeit sowie Pünklichkeit mitbringen.

Die Ziele des Angebots

Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Berufsausbildung vor den entsprechenden Prüfungsstellen und die Eingliederung in das Berufsleben.

Weitere Informationen

Unterweisungszeiten im Bildungszentrum

Mo - Do   07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Fr             07:30 Uhr - 15:00 Uhr

Die Unterrichtszeiten richten sich nach der Berufsschule.

Fördermöglichkeiten
Arbeitsagentur

Kontakt

Jutta Meliset (Bereichsleiterin Berufliche Rehabilitation und Berufsvorbereitung)
Tel.: 0621 8334034
Mobil: 0175 6790256
Fax: 0621 8334031

Standort

IB Mannheim Standort Rheintalbahnstraße 47
Rheintalbahnstr. 47
68199 Mannheim
Tel.: