upload/IB Württemberg Mitte 1/Header_Grundlagen_Metallverarbeitung.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Grundlagen der Metallverarbeitung

Industrie und Handwerk sind in Deutschland traditionelle Branchen, in denen qualifizierte Fachkräfte Mangelware sind.
Lehrgangsziel ist die Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen im Metallbereich als Grundlage zur Verbesserung der Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Qualifizierung ist praktisch, betriebs- und marktnah aufgebaut.

Inhalte:

• Grundlagen der Metallbearbeitung, manuell und maschinell
• Bedienen von Maschinen und Anlagen
• Montieren, Kennzeichnen und Prüfen einfacher Baugruppen
• Lesen und Anwenden technischer Unterlagen
• Selbstständiges Ausführen einer Projektarbeit
• Endkontrolle von Bauteilen

Der Ablauf

Dauer
4 Monate

Beginn
Ein individueller Einstieg in den Qualifizierungslehrgang ist nach Absprache möglich.

Abschluss
Trägerinternes Zertifikat

Finanzierung
Die Finanzierung dieser Qualifizierung ist durch einen Kostenträger, z. B. Arbeitsagentur, JobCenter, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaft möglich. Soweit keine Finanzierung durch einen Kostenträger erfolgt, kann die Qualifizierung auch selbst bezahlt werden. Gerne stellen wir Ihnen dabei einen Finanzierungsplan auf.

Die Voraussetzungen

• Technisches Interesse, manuelles Geschick sowie eine gute körperliche Belastbarkeit
• Freude an der Arbeit mit Maschinen

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Ulrike Weber
Fax: 0711 7876-158

Direkt zum Kontaktformular

Evelyn Rex

Direkt zum Kontaktformular