upload/IB/VB_Nord/Platzhalter/VB_Nord_Jugend02_1.jpg

Schulsozialarbeit am RBB Neubrandenburg GeSoTec

Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Die Schulsozialarbeit findet am RBB Neubrandenburg statt.

Das Schulgesetz Mecklenburg-Vorpommern (Schul G M-V) regelt grundlegend die Förderung von Schülern mit sonderpädagogischen Förderbedarf. In § 36 (7) Schul G M-V ist bestimmt: "Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf, die im gemeinsamen Unterricht in beruflichen Schulen nicht hinreichend gefördert werden können, werden in beruflichen Schulen in gesondert geführten Klassen (Förderklassen) unterrichtet, die auch organisatorisch zusammengefasst werden können." Diesem Anspruch wird der Bereich Berufsvorbereitung am RBB Neubrandenburg GeSoTec gerecht, weil hier ausschließlich Jugendliche mit sonderpädagogischen Förderbedarf beschult werden. Weshalb hier der Schwerpunkt  der sozialpädagogischen Arbeit liegt.

Die Standorte der Beruflichen Schule befinden sich in der:

  • Sponholzer Straße  (Büro Schulsozialarbeit)
  • Stavener Straße

Zielstellungen:

Der Einsatz von Schulsozialarbeit ist konsequent auf die Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Schule und die Verbesserung der Schulerfolge auszurichten. Schulsozialarbeit soll dabei so weiterentwickelt und neu profiliert werden, dass sie durch gezielte sozialpädagogische Hilfen das Leistungsvermögen derjenigen Schüler erhöht, deren Schulerfolg durch besondere Problemlagen gefährdet oder beeinträchtigt ist. Auf diese Weise sollen die Ausbildungsfähigkeit und die späteren Integrationschancen in den Arbeitsmarkt erhöht werden.

Allgemeine Arbeitsschwerpunkte:

  • Sozialpädagogische Begleitung von Schülern
  • Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung und schulischen Scheitern entgegenwirken
  • Arbeit mit Eltern und Personensorgeberechtigten
  • Berufsorientierung oder andere arbeitsweltbezogenen Angebote
  • Soziale Gruppenarbeit und Verankerung im Sozialraum
  • Die Entwicklung innovativer Projekte nach aktueller Bedarfslage
  • Mitwirkung an der Qualitätsentwicklung der Schule und des IB

Gefördert durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und den Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie durch den Internationalen Bund e.V.

Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung:

Werena Henneberg (Dipl. – Sozialpädagogin)
Mobil 0179  34 715 43
werena.henneberg@ib.de

Maria Lehnert (Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin (BA))
Mobil 0176  871 46 604
maria.lehnert@ib.de

 

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 395 3517 1046
Fax: +49 0 (0)0 0
Schulsozialarbeit am RBB Neubrandenburg GeSoTec
Sponholzer Straße 18
17034 Neubrandenburg
Tel.: +49 395 3517 1046
Fax.: +49 0 (0)0 0
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.