upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Freiwilligendienste/nhg_FWD_header2_2017.jpg

Freiwilligendienste Neuenhagen

Betrieb Brandenburg Nordost  

„Gewinn für mich, Gewinn für andere“

Freiwilligendienste bieten jungen Menschen die Möglichkeit, persönliche, soziale und kulturelle
Erfahrungen zu sammeln, sich weiterzuentwickeln und das Berufsleben kennen zu lernen.

Mit seiner Entscheidung, als Freiwilligendienst-Träger tätig zu sein, verfolgt der IB die Ziele, Menschen in ihrer
sozialen und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern sowie zur Auseinandersetzung mit eigenen und fremden
Wertvorstellungen zu befähigen. Auch die Übernahme von Verantwortung in der Gesellschaft und die
Entwicklung einer beruflichen (Neu-) Orientierung gehören zu den Zielstellungen des IB.
Seit 1963 bietet der IB die Möglichkeit eines FSJ an. Derzeit gibt es im IB deutschlandweit fast 60 Standorte des
„Freiwilligen Sozialen Jahres“, des „Freiwilligen Ökologischen Jahres“ und des Bundesfreiwilligendienstes mit
insgesamt über 10.000 Freiwilligen. Die internationalen Freiwilligendienste bieten 95 Einsatzstellen in fast 30
Ländern auf allen fünf Kontinenten und betreuen zurzeit 170 Freiwillige.

Programmformate

• Freiwilliges Soziales Jahr – FSJ (16-27 Jahre)
• Projekt „FSJ Quali“ (16-23 Jahre)
• Freiwilliges Ökologisches Jahr – FÖJ (16-27 Jahre)
• Bundesfreiwilligendienst – BFD (16-27 Jahre und 27+)
• Internationaler Jugendfreiwilligendienst – IJFD (17-27 Jahre)
• weltwärts (18-28 Jahre)
• IB Volunteers (ab 18 Jahren)

Freiwilligendienste sind eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements und ermöglichen den
Teilnehmenden den Erwerb sozialer und persönlicher Kompetenzen. Der Erfolg hängt entscheidend davon ab,
inwieweit Freiwillige erfahren, dass ihr Engagement Wirkungen erzielt - nicht nur durch ihr Handeln in den
Einsatzstellen, sondern auch durch den Einbezug ihrer Wünsche, Ideen und kritischen Meinungen. Die
"Partizipation" der Freiwilligen - also ihre Teilhabe, Mitgestaltung und Mitbestimmung - ist als Forderung fest in
der Rahmenkonzeption der IB-Freiwilligendienste verankert.

 

 

Unsere Leitsätze sind:

  • Jeder junge Mensch – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft oder sexueller Orientierung – steht im
  • Mittelpunkt unseres pädagogischen Denkens und Handelns. Wir achten seine individuelle Persönlichkeit und begegnen ihm mit Verständnis und Wertschätzung.
  • Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen.
  • Junge Menschen sind aktive Gestalter ihrer Entwicklung. Wir unterstützen ihre individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozesse.
  • Wir stehen ein für Inklusion im weiteren Sinne und wirken somit Benachteiligungen jeglicher Art entgegen.
  • Partizipation ist für uns ein wesentlicher Bestandteil für die Bildung demokratischer Kompetenzen. Sie ist eine grundlegende Voraussetzung für die Entwicklung von Resilienz.
  • Wir unterstützen eine gesundheitsfördernde und umweltbewusste Lebenseinstellung.
  • Wir arbeiten mit den Eltern partnerschaftlich zusammen. Die Zusammenarbeit ist geprägt von Respekt, Verlässlichkeit und Transparenz.
  • Wir verstehen uns als Teil des Gemeinwesens, sind in soziale Netzwerke eingebunden und gestalten diese aktiv mit.
  • Kontinuierliche Qualitätsentwicklung ist Grundlage unserer Arbeit.
  • Der Internationale Bund ist unparteiisch und überkonfessionell.


Informationen zum Bundesreiwilligendienst finden Sie hier.

Informationen zum europäischen Freiwilligendienst erhalten Sie hier.

 

Kontakt

Astrid Ahner
Referentin Freiwilligendienste
Rosa-Luxemburg-Damm 1
Tel.: 03342-2137674
astrid.ahner@internationaler-bund.de  


 

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 3342 253812
Freiwilligendienste Neuenhagen
Ziegelstr. 16
15366 Neuenhagen
Tel.: +49 3342 253812
Zur Routenplanung