upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL II 2017/Zweibrücken/Betreutes Wohnen/IB_Zweibruecken_Betreutes-Wohnen_Header1.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Betreutes Wohnen und Ambulante Hilfen Zweibrücken/Südwestpfalz

Selbstbestimmt Wohnen und Leben

Selbstbestimmt Wohnen und Leben und trotzdem aufgefangen sein – das ist das Prinzip des Betreuten Wohnens und der Ambulanten Hilfen für Menschen mit psychischer Erkrankung und Menschen mit Behinderungen. Unsere Klientinnen und Klienten leben in Wohngemeinschaften und in eigenen Wohnungen in Zweibrücken und im Landkreis Südwestpfalz. Sie werden von unseren Fachkräften betreut, beraten und sozialpsychiatrisch unterstützt. Im Mittelpunkt unserer Hilfe steht die Wiederherstellung, Stabilisierung und Besserung der Gesundheit und Lebensqualität der Betreuten.

Unser Anliegen ist es, Menschen bei der Suche nach und bei der Verwirklichung eigener Ziele und Perspektiven zu unterstützen. Gesetzliche Grundlagen: §§ 53,54 SGB XII i.V. mit § 55 Abs.2 Ziffer 6 SGB IX.
 

Betreutes Wohnen:
5 Wohngemeinschaften in Zweibrücken, Bitscher Str. 39 (5x3 Plätze)
2 Wohngemeinschaften in Zweibrücken, Ulmenweg 44 und 58 (3 und 4 Plätze)
2 Wohngemeinschaften in Rodalben, Mühlstr. 2 und Kirchbergstr. 6 (5 und 3 Plätze)
Einzelwohnen: 18 Plätze (14 in Zweibrücken, 4 im Kreis Südwestpfalz)

Ambulante Hilfen:
Ambulante Eingliederungshilfe/Persönliches Budget: Keine Platzzahl
Soziotherapie
Psychosoziale Beratung gem. SGB II § 16a

Der Ablauf

Art und Umfang der Betreuung richtet sich nach dem individuellen Bedarf der/des Einzelnen und werden gemeinsam erarbeitet. Jede Klientin und jeder Klient hat einen Bezugsbetreuer, der für die Koordinierung der Leistungen zuständig ist.

Unsere Betreuungsangebote:

  • Hilfe im Umgang mit der Erkrankung/ Behinderung und ihren Folgen
  • Unterstützung und Anleitung bei der Haushaltsführung
  • Beratung und Begleitung bei Behördenangelegenheiten
  • Unterstützung im Umgang mit finanziellen Mitteln
  • Koordination und Begleitung bei Arztbesuchen
  • Hilfe zur Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Unterstützung bei der Krisen- und Konfliktbewältigung
  • Freizeitgestaltung, Tagesausflüge, Ferienfreizeiten
  • Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Vermittlung in Angebote zur Tagesstrukturierung und Beschäftigung
  • und vieles mehr …

Die Voraussetzungen

Für die Hilfegewährung sind ein fachärztliches Attest und ein Teilhabeplan, der von dem zuständigen Sozialhilfeträger erstellt wird, erforderlich. Die Aufnahme erfolgt durch Beschluss der regionalen Teilhabekonferenz.

Die Zielgruppe

Unsere Angebote richten sich an erwachsene Menschen mit einer seelischen, geistigen oder körperlichen Behinderung.

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Matthias Müller
Tel.: 06332 166 11
Fax: 06332 166 10
Marzena Zajonz
Tel.: 06332 166 11
Fax: 06332 166 10

Standort

GPZ - Betreutes Wohnen
Bitscher Str. 39
66482 Zweibrücken-Ixheim
Tel.: 06332 16611
Fax.: 06332 16610