upload/IB-Mitte_NEU2017/P_Internationale Arbeit/Thüringen/Jena_Turnier_2017_7.jpg

Sportlich aktiv und integriert!

Bereits zum fünften Mal fand vom 20.06.2017 bis 27.06.2017 unser Internationales Fußballsommercamp statt. Unter dem Motto „Sportlich aktiv und integriert!“ führten wir in dieser Zeit die durch das Programm Erasmus+ geförderte Jugendbegegnung mit unseren Partnern aus Frankreich, der Slowakei und Rumänien durch. Die 44 Jugendlichen aus den drei genannten Ländern sowie aus Jena absolvierten vormittags verschiedene Workshops zu Themen wie interkulturelle Kommunikation, Teamwork und Integration. Einer dieser Workshops wurde thematisch mit dem Projekt „Gemeinsam Lernen als Chance“ gestaltet. Die Interaktion und Kommunikation der Jugendlichen über die sprachlichen Hürden hinweg sowie viel Bewegung standen hier im Vordergrund. In den weiteren Workshops unterhielten sich die Jugendlichen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Kulturen, stellten ihre Teams vor, und thematisierten Werte wie Respekt und Toleranz im Sport und Alltag. Zugleich nutzen die Trainer Sportspiele um Teamwork und Kommunikation in ländergemischten Teams zu fördern. Die Nachmittage waren gefüllt mit Stadt- und Stadionbesichtigungen in Jena, Besuch im Freizeitbad, gemeinsamen Fußballtraining sowie einem Besuch in der Gedenkstätte Buchenwald.

Am Wochenende des 24. Und 25. Juni fand das 5. Internationale Jugendfußballturnier statt, welches der IB Jena gemeinsam mit der Kinder- und Jugendfußballstiftung Jena organisierte. Neben zahlreichen Mannschaften aus Jena und den drei ausländischen Projektgruppen aus Frankreich, Rumänien und der Slowakei nahm auch ein Schulteam aus Litauen teil. Das Turnier stand unter dem Motto „Für Integration und gegen Ausgrenzung!“. Sieger des Turniers wurde die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena. Den zweiten Platz belegte das Team aus der Jenaer Partnerstadt Lugoj (Rumänien) und den dritten Platz konnte der Vorjahressieger aus der Slowakei erringen. Auch die anderen beiden ausländischen Mannschaften platzierten sich im guten Mittelfeld der insgesamt teilnehmenden 10 Mannschaften.

Zum Motto des Turniers gestalteten alle am Turnier teilnehmenden Jugendliche Steckbriefe über sich selbst, ihren Verein sowie über Personen des Zeitgeschehens, die sich durch besonderes Engagement auszeichneten. Diese Plakate wurden im Rahmen einer Ausstellung im Stadtteilzentrum LISA für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eröffnet wurde die Ausstellung durch Bürgermeister Frank Schenker.

Kontakt

Standort

Internationales Gästehaus Jena
Am Herrenberge 3
07745 Jena
Tel.: 03641 6870
Fax.: 03641 687202
E-Mail: jgh-jena@ib.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.