Teilen Sie unsere Inhalte

Unterstützte Beschäftigung (UB)

Gegenstand des Angebotes ist die Durchführung der individuellen betrieblichen Qualifizierung für Menschen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen sowie die Berufsbegleitung.

Der Ablauf

Die Maßnahme kann 24 Monate dauern. In der Regel sind die Teilnehmenden 4 Tage in der Woche im Betrieb und einen Tag in der Woche (Projekttag) beim IB.
Die Unterstützte Beschäftigung unterteilt sich in drei Phasen:

Einstiegsphase
- Berufsfindung durch Berufserprobungen
Qualifizierungsphase
- Vertiefung der bereits erlangten Kenntnisse
- Erweiterung der Kenntnisse
Stabilisierungsphase
- Vorbereitung des bevorstehenden Arbeitsverhältnisses

Die Voraussetzungen

Teilnehmen können alle, die von der Agentur für Arbeit für dieses Angebot zugewiesen werden.

Die Zielgruppe

Menschen mit Behinderungen, für die ein Potenzial für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und die Integration in versicherungspflichtige Beschäftigung möglich erscheint.

Die Ziele des Angebots

Ziel ist es, ein behinderungsgerechtes versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu begründen, das die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Menschen besonders berücksichtigt, ggf. mit anschließender Berufsbegleitung.

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Maria-Luise Muffang-Hartmann
Fax: 0 721 85019-28

Standort

Bildungszentrum Karlsruhe
Scheffelstr. 11-17 a
76135 Karlsruhe
Tel.: 0721 85019-0
Fax.: 0721 85019-28