upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL I 2017/Jugendmigrationsdienst Hanau/Header-JMD-Respekt.jpg

Respekt Coaches im Hochtaunuskreis

Reden bringt Respekt!

"Respekt Coaches" ist ein Angebot zur Radikalisierungsprävention im Rahmen der Primärprävention an Schulen.

Wir führen in diesem Rahmen vielfältige Projekte, Workshops und Aktivitäten mit Klassen oder Arbeitsgruppen (offene Zielgruppe) mit einem ressourcenorientierter Ansatz durch.

Mehr Informationen zu dem Angebot finden Sie hier: www.jmd-respekt-coaches.de

Unsere Respektcoaches haben ihr Büro in Oberursel Bommersheim:
Bommersheimer Str. 60

Ein Sondervorhaben des:

Der Ablauf

Nach einer Bedarfsanalyse werden in Zusammenarbeit mit der Schule bedarfsgerechte Gruppenangebote entwickelt, die dann von ausgewählten Trägern der politischen Bildung durchgeführt werden. Dies wird durch die Respekt Coaches begleitet und gegebenenfalls vor- und nachbereitet. Zudem führen die Respekt Coaches ergänzende Aktivitäten dazu durch.

 

Die Zielgruppe

Schüler*innen zwischen 12 und 27 Jahren (mit und ohne Migrationshintergrund) im Klassenverband oder in Arbeitsgruppen.

Die Ziele des Angebots

"Respekt Coaches" beugt Radikalisierungsprozessen vor und fördert das Demokratieverständnis junger Menschen sowie die Resilienz gegenüber menschenfeindlichen Ideologien. Weiterhin unterstützt das Projekt die Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung junger Menschen und trägt zur Wissensvermittlung bei.

Kontakt

Lina Türkmen, Koordinatorin
Carina Pavlik

Standort

Jugendmigrationsdienst (JMD) Hochtaunuskreis / Bad Homburg
Bahnstr. 29
61381 Friedrichsdorf
Fax.: 06172 137988-1