Kontakt

Bereitschaftspflege Osnabrück

Herzlich Willkommen!

 

 

Vielen Dank dass Sie sich

für die Bereitschaftspflege interessieren.

Schenken Sie Kindern ein zu Hause auf Zeit!

 

Möchten Sie Kindern, die Geborgenheit geben, die sie brauchen?

Haben Sie Erfahrung im Umgang mit Kindern, eine positive Lebenseinstellung, sind herzlich, geduldig und flexibel?

Haben Sie die zeitlichen Ressourcen und ausreichend Wohnraum?

In der Bereitschaftspflege können Sie Kindern helfen, die aufgrund  einer Notsituation „von jetzt auf gleich“ in eine Pflegefamilie aufgenommen werden müssen.

 

Wir beraten Sie gern!

Hier finden Sie unseren Flyer

 

 

 

Kann ich das denn?

Die Familienform spielt für die Eignung als Bereitschaftspflegeeltern keine Rolle.

Das geht zum Beispiel bei:

  • verheirateten und unverheirateten Paaren sowie Alleinstehenden,
  • schwulen und lesbischen Paaren,
  • Paaren mit und ohne leiblichen Kindern,
  • alleinstehenden und alleinerziehenden Müttern und Vätern,
  • Familien mit Migrationshintergrund,
  • Patchworkfamilien.

 

 

Unterstützung – Wie werde ich unterstützt?

Der Pflegekinderdienst des IB informiert, berät und unterstützt Bereitschaftspflegefamilien in der Vorbereitungsphase, bei der Aufnahme eines Kindes und während der gesamten Zeit der Unterbringung engmaschig.
Die zuständige Fachkraft hält regelmäßig Kontakt mit Ihnen und kommt bei Bedarf auch kurzfristig zu Ihnen nach Hause.

Die zuständige Fachkraft wird sie regelmäßig darüber informieren. Es finden regelmäßige interne Treffen statt um sich mit den anderen Bereitschaftspflegepersonen zu vernetzen.

Als Bereitschaftspflegeeltern stehen Ihnen zudem Weiterbildungsangebote des IB sowie regionale Angebote anderer Träger zur Verfügung.

Die genaue Art und Ausgestaltung der Zusammenarbeit z.B. die belegungsfreie Zeiten, Weiterbildungs- oder Supervisionsanforderungen werden mit dem Pflegekinderdienst vertraglich geregelt.
Für die Zeit, in der Sie ein Kind betreuen, erhalten Sie einen Erziehungskostenanteil. Zudem wird der Unterhalt des Kindes vom Jugendamt gezahlt.

                                                                                 

 

Wie werden wir Bereitschaftspflegeeltern?

 

Als Bereitschaftspflegeeltern werden Sie gut auf Ihre Aufgabe vorbereitet. Hierfür gibt es in Osnabrück beim IB eine verbindliche Grundqualifizierung für Bewerberinnen und Bewerber.
Wer ein Osnabrücker Kind betreuen möchte, nimmt zunächst an einem Informationsabend teil. Die erforderliche Qualifizierung umfasst zwei Seminarblöcke von jeweils 15 Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Zusätzlich zur Qualifikation finden persönliche Gespräche mit Fachkräften des zuständigen Pflegekinderdienstes statt.

Zum Schutz der Kinder gibt es in Osnabrück ein paar unverzichtbare Voraussetzungen, um Bereitschaftspflegestelle zu werden.

So sind alle Haushaltsangehörigen ab 18 Jahre verpflichtet:

  • ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis,
  • ein Gesundheitszeugnis sowie
  • einen negativen Drogentest

vorzulegen. 

Nach erfolgreicher Qualifikation und Vorlage der Unterlagen entscheidet das für Ihren Wohnort zuständige Jugendamt abschließend.

 

 

Was kommt auf mich zu?

Bereitschaftspflege ist eine besondere Hilfeform: Es kann vorkommen, dass Kinder „von jetzt auf gleich“ in der Pflegefamilie aufgenommen werden müssen. Deshalb ist es erforderlich, dass die Hauptbetreuungsperson nicht oder nur eingeschränkt berufstätig ist.

Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie als Bereitschaftspflegefamilie im Laufe der Jahre verschiedene Kinder betreuen. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass alle Familienmitglieder damit einverstanden sind, dass Kinder in Bereitschaftspflege aufgenommen werden.

Eigene Kinder sollten älter als 2 Jahre sein, damit sie die Pflegekinder nicht als Konkurrenz empfinden.

Weitere Voraussetzungen sind:

  • Herzlichkeit, Geduld und Flexibilität,
  • Humor und eine positive Lebenseinstellung,
  • Kommunikations- und Lernbereitschaft,
  • Belastbarkeit,
  • Erfahrungen im Umgang mit Kindern,
  • ausreichenden Wohnraum und finanzielle Stabilität,
  • hohe Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit dem Pflegekinderdienst, dem Jugendamt und der Herkunftsfamilie

 

 

Weitere Informationen

Bei einem Informationsabend zur Bereitschaftspflege informiert Sie der Internationale Bund über

  • die Voraussetzungen, die Pflegeeltern erfüllen müssen,
  • die Rahmenbedingungen und den behördlichen Ablauf,
  • die rechtlichen Grundlagen,
  • das Bewerbungs- und Eignungsverfahren,
  • die Vermittlung und Aufnahme des Pflegekindes,
  • Pflegekinder und was sie „mitbringen“,
  • die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt,
  • die Zusammenarbeit mit dem Pflegekinderdienst,
  • die Zusammenarbeit mit den Eltern des Pflegekindes,
  • die Beratung und Unterstützung für Pflegeeltern.

Gern werden auch individuelle Fragen beantwortet. Bei Paaren ist es erwünscht, dass beide Partner zu den Informationsabenden kommen. Selbstverständlich sind auch alleinstehende Interessenten herzlich willkommen!

 

 

Lassen Sie sich hierzu von uns beraten!

Wir sind unter 0541 35 89 517

 oder bereitschaftspflege-osnabrueck@ib.de

Wir sind gerne für Sie da!

Hier finden Sie unseren Flyer

 

 

                                                                                

 

Kontaktformular

Anrede *

Unter Umständen kann die nachfolgende Validierung über den InternetExplorer 11 lange Zeit beanspruchen, verwenden Sie in diesem Fall bitte einen alternativen Browser.

Bitte FriendlyCaptcha bestätigen und die Validierung durchführen
Alle Informationen zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Anne Jasper
Tel.: 0541 3589517
Mobil: 0176 12753395
Fax: 0541 3589511

Direkt zum Kontaktformular

Standort

Internationaler Bund Osnabrück
Möserstr. 35a
49074 Osnabrück
Tel.: 0541/35895-0
Fax.: 0541/35895-11

Kontakt

Anne Jasper
Tel.: 0541 3589517
Mobil: 0176 12753395
Fax: 0541 3589511
Internationaler Bund Osnabrück
Möserstr. 35a
Osnabrück
Tel.: 0541/35895-0
Fax.: 0541/35895-11
Zur Routenplanung