Betreutes Trainingswohnen für Jugendliche

Anwendung finden Methoden der Sozialarbeit auf der Grundlage des systemischen Ansatzes.
Es wird weibl. und männl.qualifiziertes Personal eingesetzt, mit Teameinbindung sowie Fortbildung und Supervision.
Bereitschaftsdienste, Nachbetreuung in eigener Wohnung und Inobhutnahmen sind möglich.

Der Ablauf

Die Jugendlichen bekommen Unterstützung, um den Übergang vom Heim oder der Familie in die Selbständigkeit möglichst problemlos zu schaffen.

Die Voraussetzungen

Gesetzliche Grundlagen sind §§ 27, 34 und § 41 i.V.m. § 36 SGB VIII. - Antragstellung beim zuständigen Jugendamt.
- Das Mindestalter ist 16 Jahre.
- Ein Mindestmaß an Eigenverantwortung und Selbständigkeit muß vorhanden sein, da keine “Rund-um-die-Uhr-Betreuung” stattfindet.
- Eine motivierte Grundeinstellung zur Mitarbeit muß vorhanden sein.

Die Zielgruppe

Junge Menschen, die aufgrund sozialer Benachteiligung, individueller Beeinträchtigung, besonderer Probleme im Prozeß der Verselbständigung, das notwendige Maß eigenverantwortlicher Lebensführung noch nicht erreichen konnten und darum der sozialpädagogischen Förderung bzw. Betreuung/Begleitung bedürfen.

Die Ziele des Angebots

Im Rahmen des Angebotes sollen junge Menschen bei der sozialen Integration und der persönlichen Entwicklung unterstützt werden, mit dem Ziel der eigenverantwortlichen Lebensführung und Verselbständigung.

Weitere Informationen

Die Anwesenheitszeiten der BetreuerInnen richten sich nach den Beschäftigungszeiten der Betreuten innerhalb einer Kernzeit von 10:00 – 20:00 Uhr. Telefonische Erreichbarkeit in Krisensituationen ist gewährleistet.

Fördermöglichkeiten
Jugendamt II

Kontakt

Nadine Giusto
Tel.: 06751 6084
Fax: 06751 2013
Claudia Schatto

Standort

Familien- und Jugendhilfezentrum Haus Bernardi
Großstr. 90/92
55566 Bad Sobernheim
Tel.: 06751 6084
Fax.: 06751 2013
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.