upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/nhg_BB_BOB_1_2017.jpg

Bauten- und Objektbeschichter/ -in

zurück zur Übersicht

Bauten- und Objektbeschichter gestalten Innen- und Außenflächen von Gebäuden und anderen Objekten. Sie bereiten die Untergründe vor und beschichten Oberflächen aus mineralischen Baustoffen, Holz, Metall oder Kunststoff. Außerdem führen sie Verputzarbeiten durch und verlegen Decken, Wand- und Bodenbeläge. Sie bauen Dämmstoffe ein und verarbeiten Wärmedämmverbundsysteme. Sie messen die zu bearbeitenden Flächen ab und bestimmen den Materialbedarf. Bauten- und Objektbeschichter arbeiten häufig in den Wohn- oder Geschäftsräumen von Kunden, im Innen- wie auch im Außenbereich.

Der Ablauf

Ausbildungsinhalte / berufliche Fähigkeiten

  • Entrosten, Grundieren, Verputzen und Tapezieren von Untergründen
  • Behandeln, Beschichten und Gestalten von Oberflächen mit speziellen Farben und Lacken
  • Putz-, Dämm- und Trockenbauarbeiten
  • Verlegen von Decken-, Wand- und Bodenbelägen
  • Rekonstruktion und Reproduktion
  • Instandhalten von Bauwerken und Konstruktionen
  • Kennenlernen verschiedener Materialien und deren  Eigenschaften
  • Kundenorientiertes Arbeiten

Mehrwöchige betriebliche Ausbildungsphasen in Betrieben des Malerhandwerks oder anderer geigneter Unternehmen mit Ausbildungsberech­tigung erweitern und festigen das Erlernte.
Bauten- und Objektbeschichter ist ein staatlich anerkannter Ausbil­dungsberuf. Die Ausbildung dauert 2 oder 3 Jahre (entsprechend der geg. Voraussetzungen) und schließt mit einer Prüfung vor der Handwerks-kammer ab.
Nach erfolgreichem Abschluss arbeiten Bauten- und Objektbeschichter hauptsächlich
    
• im Malerund Lackiererhandwerk
• in Betrieben für Bodenbeschichtungstechnik
• im Stuckateurgewerbe

Die Zielgruppe

Jugendliche und jugendliche Erwachsene

Die Ziele des Angebots

Anerkannter Berufsabschluss und Integration in den Arbeitsmarkt nach zweijähriger Ausbildung und erfolgreicher Prüfung vor der zuständigen Kammer.

Kontakt

/img/upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/Susanne Dünkel_Favorit.jpg
Susanne Dünkel / Leiterin des Bereiches Berufliche Bildung MOL
Mobil: 0151 12264658
Fax: 03342 253889

Standort

Vergleichbare Einrichtung nach §51 SGB IX
Ziegelstr. 16
15366 Neuenhagen
Fax.: 03342 2538 9621