Kontakt

Betreutes Wohnen in Einzelform

Diese Form des Betreuten Wohnens ist eine Einzelfallhilfe. Sie ist inhaltlich und organisatorisch bewusst offen gehalten und setzt eine starke Mitwirkungsbereitschaft der Jugendlichen voraus.

Der Ablauf

Betreutes Wohnen soll die Jugendlichen bei der Verselbständigung unterstützen und ihnen bei der Bewältigung von Problemen im Lebensumfeld sowie im Übergang Schule-Beruf helfen.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Strukturierung des Tagesablaufes
  • Unterstützung bei einer selbständigen Haushaltsführung
  • Aufbau von tragfähigen Außenkontakten
  • Eingliederung in das Berufsleben
  • Unterstützung bei Geldangelegenheiten
  • Hinführen zu einer gesunden Ernährung
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung


Team:

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen mit Qualifikationen und Erfahrungen in systemischer Arbeit, die regelmäßig an Fortbildungen, Supervision und kollegialen Fallberatungen teilnehmen.

Zusatzqualifikationen:

Schuldnerberatung
Rendsburger Elterntraining
Anitiaggression- und Coolnesstraining

Die Voraussetzungen

Hilfen zur Erziehung plant und gewährt das Jugendamt. Gesetzliche Grundlage: SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) § 34,

Die Zielgruppe

Junge Menschen im Alter von 16 bis 21 Jahre, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und Hilfen beim Übergang in ein selbstbestimmtes Leben benötigten.

Die Ziele des Angebots

Erhöhung der Eigenkompetenz
Stärkung des Selbstwertgefühls
Aktivierung der Selbsthilfepotentiale unter Einbeziehung des Lebensumfeldes
Berufliche Positionierung
Vermittlung lebenspraktischer Kompetenzen

Weitere Informationen

Die Termine werden gemäß Hilfeplan individuell vereinbart.

Fördermöglichkeiten
Jugendamt II

Kontakt

Jörg Müller
Fax: 02671 60539320

Standort

Soziale Arbeit Cochem
Endertstr. 84-88
56812 Cochem
Fax.: 02671 605393-20

Kontakt

Jörg Müller
Fax: 02671 60539320
Soziale Arbeit Cochem
Endertstr. 84-88
Cochem
Fax.: 02671 605393-20
Zur Routenplanung